Irre Titel-Party der Eishockey-Cracks

So jubeln die Caps

Irre Titel-Party der Eishockey-Cracks

Irre Nacht in Klagenfurt! Die Caps jubeln über den zweiten Meistertitel in der Vereinsgeschichte und machten die Nacht zum Tag. Obwohl in Klagenfurt die Trophäe gestemmt wurde und nicht daheim in Wien, wurde mit den Fans lautstark und ausgelassen gejubelt.

Nach dem Match erhielten die Capitals den 18 Kilogramm schweren und fast einen Meter hohen Meister-Pokal. Zahlreiche Fans waren nach Klagenfurt gekommen, auch in der Wiener Schultz-Halle wurde beim Public Viewing gejubelt.



Meinungen nach dem 3:2-Sieg der Capitals beim KAC, der den Meistertitel bedeutete:

Serge Aubin (Capitals-Coach): "Ich bin so stolz auf die Mannschaft. Es war ein langer Weg, aber das Team ist gleich zu einer Familie geworden. Die Burschen haben alles gemacht, was wir von ihnen verlangt haben. Das ist ein unglaubliches Gefühl, das muss man lange genießen."

Mike Pellegrims (KAC-Trainer): "Ich bin riesig stolz auf das Team. Kein Vorwurf. Gratulation an Wien, sie haben heute wieder beweisen, dass sie die beste Mannschaft in Österreich sind."

Rafael Rotter (Spieler und Torschütze Capitals): "Es fühlt sich unglaublich gut an. Es war eine überragende Saison. Wir haben uns gesteigert und im Play-off gute Spiele geliefert."

Diashow Die besten Bilder der Caps-Meisterparty

Die besten Bilder der Caps-Meisterparty

Die besten Bilder der Caps-Meisterparty

Die besten Bilder der Caps-Meisterparty

Die besten Bilder der Caps-Meisterparty

Die besten Bilder der Caps-Meisterparty

Die besten Bilder der Caps-Meisterparty

Die besten Bilder der Caps-Meisterparty

Die besten Bilder der Caps-Meisterparty

Die besten Bilder der Caps-Meisterparty

Die besten Bilder der Caps-Meisterparty

1 / 10

Nicht schlecht staunten die Cracks der Vienna Capitals als sie in Wien ankamen: Als ihr gelb-schwarzer Bus nach der Rückreise aus Klagenfurt um 6.00 Uhr früh am Samstag bei der Albert-Schultz-Halle eintraf, jubelten rund 300 Fans dem neuen Meister zu.

"Es ist unglaublich. Die Stimmung in Klagenfurt war dank der vielen mitgereisten Caps-Fans schon sensationell. Dass hier, im Morgengrauen, noch so viele auf uns warten, um uns zu feiern, ist ebenfalls atemberaubend", zeigte sich Aubin begeistert. Die Fans hatten es sich nicht nehmen lassen, auf ihre Helden zu warten.

In einem Spalier der Fans trug Captain Jonathan Ferland den 18 kg schweren Pokal in die Kabine. Die Spieler standen für Erinnerungsfotos und Selfies bereit. "Wir haben so lange darauf gewartet. Ganz gecheckt habe ich es noch nicht, dass wir den Titel endlich nach Wien geholt haben. Das kommt wahrscheinlich erst in den nächsten Tagen", sagte Rafael Rotter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.