1:1! Austria erkämpft Remis gegen Porto

Champions League

© AFP

1:1! Austria erkämpft Remis gegen Porto

Seiten: 12

Die Austria hat am Dienstag mit einem überraschenden 1:1 (1:0) auswärts gegen den FC Porto den zweiten Punkt in der Fußball-Champions-League erobert. Der Debüttreffer von Roman Kienast und das zweite Unentschieden des ÖFB-Meisters in Gruppe G waren aber dennoch zu wenig, denn die Wiener sind bereits vor dem abschließenden Match am 11. Dezember daheim gegen Zenit St. Petersburg fix Letzter.

Austria ausgeschieden
Ein Flachschuss von Roman Kienast brachte die Austria vor knapp 25.000 Zuschauern früh in Führung (11.), nach dem verdienten Ausgleich von Porto durch Starstürmer Jackson Martinez (48.) lieferten die Violetten dann eine wahre Abwehrschlacht. Vor dem 6. und letzten Spieltag führt Atletico Madrid mit 13 Punkten die Tabelle überlegen vor Zenit St. Petersburg (6), Porto (5) und Austria (2) an. Die Top-Zwei steigen ins Achtelfinale auf, der Dritte steigt in die Europa League um. Für die Austria ist aber eine Rangverbesserung trotz des zweiten Unentschiedens nach dem 0:0 auswärts gegen Zenit nicht mehr möglich.

Kienast erlöst Austria
Austrias Warten auf den Premierentreffer in der Königsklasse ging nach etwas mehr als 370 Minuten zu Ende. Nach einem leichtsinnigen Fehlpass von Danilo fackelte Kienast nicht lange und traf aus rund 20 Metern flach ins rechte Eck zum 1:0 (11.). Der 29-Jährige sorgte damit auch für den ersten Treffer eines ÖFB-Clubs in der Champions League seit 7. Dezember 2005. Vor fast acht Jahren hatte Marek Kincl beim 1:3 von Rapid daheim gegen Juventus Turin getroffen.

Und die Gefahr, als erst drittes Team der Geschichte nach La Coruna (2004/05) und Maccabi Haifa (2009/10) die Gruppenphase ohne Tor abzuschließen, war ebenfalls gebannt. Damit zeigten die Austrianer jene Effizienz, die sie in den ersten Partien meist bei ihren deutlich abgebrühteren Gegnern bewundern hatten müssen. Denn der Schuss von Kienast blieb der einzige vor der Pause auf das Porto-Tor. Die Führung der Austria war dennoch der Lohn für einen selbstbewussten und aggressiven Auftritt der Wiener.

Pfiffe zur Pause
Porto nahm aber das von Heinz Lindner einmal mehr hervorragend gehütete Gehäuse des öfteren in Beschuss. Steven Defour scheiterte an Lindner, der mit einem sensationellen Reflex mit seiner linken Hand rettete (23.). Austria-Verteidiger Kaja Rogulj hatte Glück, dass sein Klärungsversuch nicht im eigenen Tor landete (27.). Danach war wieder Lindner gegen Martinez hellwach (37.). Portos bereits nach einer Viertelstunde unzufriedener Anhang quittierte die Vorstellung der Hausherren zur Pause mit einem Pfeifkonzert.

Ausgleich nach Eckball
Die Porto-Drangphase ging nach dem Seitenwechsel aber munter weiter und brachte rasch den Ausgleich. Nach Eckball von Josue und Kopfball von Eliaquim Mangala drückte Martinez den Ball aus kurzer Distanz zum 1:1 über die Linie (48.). Nun wackelte die Austria ordentlich und ließ sich immer mehr in die Defensive drängen. Lucho Gonzalez (57., 69.) und Silvestre Varela (64.) vergaben weitere Hochkaräter für Porto, auf der Gegenseite sorgte der lauffreudige Hosiner mit einem Fernschuss aber ebenfalls für etwas Gefahr (57.).

Heißer Fight wird belohnt
Die Austrianer stemmten sich im Finish mit aller Kraft gegen die Porto-Angriffe und warfen sich in jeden Schuss der Blau-Weißen. Entlastungsangriffe, um die Sensation zu schaffen und die Aufstiegschance am Leben zu erhalten, gab es nicht mehr. Belohnt wurden die Austrianer aber mit einem ehrenvollen 1:1, denn auch der letzte Kopfball (83.) und der letzte Schuss (92.) von Martinez landeten nicht im Austria-Tor.

Diashow Porto vs. Austria: Die besten Bilder
Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

Porto vs. Austria: Die besten Bilder

1 / 12
  Diashow

Nächste Seite: Die Stimmen zum Spiel

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 10
Netz lacht über Peinlich-Tor von St.-Pölten-Goalie
Unglücklicher Treffer in Nachspielzeit Netz lacht über Peinlich-Tor von St.-Pölten-Goalie
St. Pöltens Bundesliga-Start verlief extrem unglücklich - vor allem für Tormann Riegler. 1
Ein Star könnte Rapid verlassen
Intensive Kaderplanung Ein Star könnte Rapid verlassen
Die Saison hat schon begonnen - Rapid steckt aber noch mitten in den Kaderplanungen. 2
Mein Bundesliga-Check erregte die Liga
Polster-Kommentar Mein Bundesliga-Check erregte die Liga
Polster-Kommentar: Austria hat keinen Heimvorteil, Rapid trainiert im Prater. 3
Rückennummern-Streit bei ManU
Martial legt sich mit "Ibra" an Rückennummern-Streit bei ManU
Talent Martial denkt gar nicht daran, "Ibra" die Nummer "9" zu überlassen. 4
Hamilton fordert Strafe und zeigt Stinkefinger
Bei Ungarn-GP Hamilton fordert Strafe und zeigt Stinkefinger
Die Formel 1 bleibt spannend - vor allem weil sich die Mercedes-Piloten nichts schenken. 5
Bayerns Ribery tritt gegen Guardiola nach
Lob für Ancelotti Bayerns Ribery tritt gegen Guardiola nach
Ribery schwärmt von neuem Trainer - und lässt Interpretationsspielraum. 6
Läuft der schnelle Larry der Austria davon?
Kayode ist heiß begehrt Läuft der schnelle Larry der Austria davon?
Larry Kayode ist derzeit gut in Schuss - aber bleibt er bei der Austria? 7
Rapid hat jetzt die besten Karten
Krankl-Kolumne Rapid hat jetzt die besten Karten
Nach einem perfekten Start hat Rapid jetzt die besten Karten. 8
So reagiert Rapid auf die Fan-Drohung
Nach Entrup-Banner So reagiert Rapid auf die Fan-Drohung
Anfeindungen gegen Neuzugang sorgen für Kopfschütteln bei Grün-Weiß. 9
Alaba jetzt auf US-Tour
Bayern gegen Inter, Milan und Real Alaba jetzt auf US-Tour
Der FC Bayern startet heute zu einer zwölftägigen US-Reise mit drei Super-Tests. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
Russische Athleten doch in Rio
Olympia Russische Athleten doch in Rio
IOC schließt russische Athleten doch nicht von Rio aus.
Hammerwerferin Betty Heidler
Olympia Hammerwerferin Betty Heidler
Betty Heidler ist eine der ganz Großen in der deutschen Leichtathletik. In Rio will sie eine Medaillie.
So cool ist Zlatan Ibrahimovic
Auf Instagram So cool ist Zlatan Ibrahimovic
So präsentiert sich Zlatan Ibrahimovic auf Instagram.
Olympia in Rio: IS-Unterstützer verhaftet
Brasilien Olympia in Rio: IS-Unterstützer verhaftet
Zwei Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro hat die brasilianische Polizei am Donnerstag zehn Verdächtige festgenommen, die möglicherweise einen Anschlag während der Sportveranstaltung geplant haben.
Deutsche Medaillenhoffnung Storl und Schwanitz
Olympia Deutsche Medaillenhoffnung Storl und Schwanitz
Die deutsche Storl und Schwanitz sind Deutschlands Medaillenhoffnung für dieses Olympia.
Wakeboarden unter Sheffields Straßen
Großbritannien Wakeboarden unter Sheffields Straßen
Normalerweise ist das Betreten der Abwässer-Kanäle aus der viktorianischen Zeit strengstens verboten. Aber für ein spektakuläres Filmprojekt wurde eine Ausnahme gemacht.
SK Rapid eröffnet Kapelle in neuem Stadion
Rapid Wien SK Rapid eröffnet Kapelle in neuem Stadion
Kardinal Christoph Schönborn hat den interreligiösen Andachtsraum im neuen Allianz-Stadion von Rapid Wien eröffnet. Der Raum kann unter anderem für Hochzeiten und Taufen genutzt werden.
Rapid hat eine eigene Kathedrale
Rapid Kathedrale Rapid hat eine eigene Kathedrale
Mit dem neuen Stadion wurde auch eine eigene Kathedrale erbaut. Schönborn hat sie eingeweiht.
Bei Radrennen: Fußgänger verursacht Massensturz
China Bei Radrennen: Fußgänger verursacht Massensturz
Bei einem Radrennen in China kam es zu einer schmerzhaften Begegnung zwischen den Rennfahrern und einem Fußgänger.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.