Bullen schießen zuhause Austria mit 5:1 ab Bullen schießen zuhause Austria mit 5:1 ab Bullen schießen zuhause Austria mit 5:1 ab

Bundesliga

© GEPA

© GEPA

© GEPA

Bullen schießen zuhause Austria mit 5:1 ab

Seiten: 123

FC Red Bull Salzburg - FK Austria Wien Endstand 5:1 (2:1)
Wals-Siezenheim, Red-Bull-Arena, 12.819, SR M. Schüttengruber.
Torfolge: 1:0 ( 9.) Soriano, 2:0 (27.) Alan, 2:1 (40.) A. Grünwald, 3:1 (46.) Kampl, 4:1 (64.) Ramalho, 5:1 (73.) Kampl

Vizemeister Salzburg hat Meister Austria im ersten Schlager der noch jungen Saison deklassiert. Der Titelfavorit Nummer eins setzte sich am Samstag in einer trotz brütender Hitze flotten Partie vor heimischer Kulisse mit 5:1 (2:1) durch. Die "Bullen" setzten damit ein Statement. Sie halten nach zwei Runden auch als einzige Mannschaft beim Punktemaximum von sechs Zählern. Das Torverhältnis steht mit 10:2 zu Buche.

Jonatan Soriano (9.), Alan (27.), Kevin Kampl (46., 73.) und Ramalho (64.) trafen vor 12.819 Zuschauern für die Salzburger. Die nun fünftplatzierte Austria war einzig durch den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Alexander Grünwald (40.) erfolgreich. Die Generalproben für die anstehenden Aufgaben in der Qualifikation für die Champions League verliefen somit denkbar unterschiedlich. Die Austria trifft bereits am Dienstag zu Hause auf Islands Meister Hafnarfjördur, Salzburg empfängt am Mittwoch Fenerbahce Istanbul.

Salzburg defensiv nicht immer sattelfest
Salzburgs Kapitän Soriano bescherte seinem 2013 in der Liga weiter ungeschlagenen Team früh einen Start nach Maß. Nach sehenswerter Vorarbeit des anstelle von Jakob Jantscher aufgebotenen Marco Meilinger per Ferse brauchte der Spanier den Ball zu seinem vierten Saisontor nur noch über die Linie zu drücken. Zuvor hatten die dank frühem Pressing spielbestimmenden Hausherren aber einen bangen Moment zu überstehen.

Im Angriff dank Akteuren wie Soriano, Kampl, Meilinger und Alan immer brandgefährlich, offenbarte der Vizemeister alt bekannte Schwächen im Defensivbereich. Der junge Innenverteidiger Ramalho leistete sich einen schweren Patzer (6.), die anschließende Kombination der allein auf Salzburg-Schlussmann Peter Gulacsi stürmenden Philipp Hosiner und Grünwald misslang jedoch völlig.

Bullen-Offensive stark
Auch nach der Salzburger Führung hatte die von Nenad Bjelica unverändert mit ihrer Meister-Elf aufs Feld geschickte Austria zunächst gute Möglichkeiten auf den Ausgleich: Martin Hinteregger hatte bei einem Jun-Pass auf Torjäger Hosiner gerade noch ein Bein dazwischen (17.), bei einem Schuss von Florian Mader war Gulacsi auf dem Posten (25.).

In der Abwehr alles andere als Champions-League-tauglich durfte die Elf von Roger Schmidt aber auf ihre Sturmreihe vertrauen. Diese wirbelte die violetten Reihen des öfteren gehörig durcheinander. So auch nach einem Schwegler-Vorstoß, der bei Soriano landete. Dessen Schuss fand via Stange zu Sturmpartner Alan und der Brasilianer ließ sich dies nicht entgehen.

Austria am Ende ohne Chance
Die Austria wirkte angeschlagen, fand aber fünf Minuten vor der Pause wieder Anschluss. Markus Suttner ließ Ramalho links stehen, seine Hereingabe verwertet schlussendlich Grünwald. Es war das erste Austria-Erfolgserlebnis in der Red-Bull-Arena nach zuletzt vier Partien ohne Torerfolg.

Der wieder entdeckte Elan des Meisters währte dennoch nur kurz. Gerade einmal 23 Sekunden nach Wiederanpfiff legte Kampl für Salzburg erneut nach. Damit war die Gegenwehr der mit Fortdauer des Spieles alles andere als spritzig wirkenden Wiener beendet. Zur Freude der Salzburger Fans, die ihr Team mit der Welle und Standing Ovations anfeuerten, legten Ramalho per Kopf sowie Kampl (ebenfalls 4. Saisontor) nach zuvor schwerem Fehler von Mader nach.

Die Austria hatte Salzburg nach der Pause kaum etwas entgegenzusetzen. In der 89. Minute entschärfte Gulacsi einen Schuss von Alexander Gorgon, Hosiner blieb abgemeldet. Von den jüngsten 13 Liga-Duellen haben die Violetten damit nur eines für sich entschieden und sechs verloren.

Hafnarfjördur gewann CL-Generalprobe
Austria-Gegner Hafnarfjördur hat die Generalprobe für das Hinspiel der 3. Runde der Champions-League-Qualifikation im Unterschied zu den Wienern erfolgreich gestaltet. Islands Fußball-Meister setzte sich am Samstag im Heimspiel gegen Thor Akureyri mit 1:0 durch. Hafnarfjördur liegt in der Tabelle der nationalen "Pepsi-Deildin" nach 13 Spielen mit neun Siegen, zwei Remis und zwei Niederlagen an der Spitze, Sturm-Graz-Bezwinger Breidablik ist Vierter.

Salzburg: Gulacsi - Schwegler (46. Klein), Ramalho, Hinteregger, Ulmer - Ilsanker - Meilinger (77. Hierländer), Kampl, Mane - Soriano, Alan (82. Berisha)
Austria: Lindner - Dilaver, Rogulj, Ortlechner, Suttner - Holland (55. Stankovic), Mader - Gorgon, A. Grünwald (71. Okotie), Jun (66. Royer) - Hosiner

Gelbe Karten: Hinteregger, Kampl, Ilsanker bzw. Jun, Mader, Rogulj, Gorgon
Die Besten: Kampl, Soriano, Meilinger, Alan bzw. Gorgon.

tabelle.jpg

Nächste Seite: SVR - WAC

Seiten: 123
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 10
Admira-Star wechselt zu Kult-Club
Wechsel nach Deutschland Admira-Star wechselt zu Kult-Club
Einer der Admira-Stars wagt den Sprung nach Deutschland. 1
Bayern-Buddies wieder in Top-Form
Schlaf-Selfies & eigene Sprache Bayern-Buddies wieder in Top-Form
Sie sind Buddies und immer für einen Scherz zu haben: Alaba und Ribery. 2
Wahnsinn! Higuain teurer als Ronaldo
Wechsel zu Juve perfekt Wahnsinn! Higuain teurer als Ronaldo
Der Deal ist perfekt: Juventus bezahlt für Argentinier eine Mega-Summe. 3
Schock! Roger Federer verkündet Saison-Aus
Keine Olympia-Teilnahme Schock! Roger Federer verkündet Saison-Aus
Rio muss ohne den Tennis-Superstar auskommen: Er beendet die Saison. 4
Wirbel um Dragovic
Verwirrung um Leverkusen-Wechsel Wirbel um Dragovic
Wechsel von ÖFB-Teamspieler laut Medien durch - Völler: "Völliger Blödsinn". 5
Rapid bindet Leistungsträger langfristig
Vertrag bis 2020 Rapid bindet Leistungsträger langfristig
Jetzt ist es offiziell: Mittelfeldmann bleibt Hütteldorfern lange erhalten. 6
Rapid an Georgier Kvilitaia dran
Jelic-Ersatz gefunden? Rapid an Georgier Kvilitaia dran
Rapid ist auf der Suche nach einem Stürmer offenbar fündig geworden. 7
Rapid: "Absolute Rückendeckung" für Entrup
Nach Fan-Eklat Rapid: "Absolute Rückendeckung" für Entrup
Müller stellt sich hinter Entrup, wenngleich der vielleicht Fehler beging. 8
ÖOC nominiert drei Athleten für Rio nach
Olympia 2016 ÖOC nominiert drei Athleten für Rio nach
Das ÖOC-Team profitiert von Suspendierungen und bekommt daher Zuwachs. 9
Kyrgios: Formkrise wegen Pokemon Go?
"Besser als Tennis" Kyrgios: Formkrise wegen Pokemon Go?
Der Tennis-Rüpel ist verrückt nach der neuen Handy-App. Zu verrückt? 10
Die neuesten Videos 1 / 10
Schwiegermutter von Ecclestone entführt
Formel 1 Schwiegermutter von Ecclestone entführt
In Brasilien scheint sich ein Mega-Familiendrama um Formel-1-Boss Bernie Ecclestone abzuspielen. Brasilianische Medien berichteten am Montagabend, dass die Schwiegermutter des Formel-1-Promoters in Sao Paulo entführt worden war.
Quidditch-WM in Deutschland
Quidditch Quidditch-WM in Deutschland
21 Nationalteams mit rund 350 Spielerinnen und Spielern kämpften in Frankfurt am Main um den WM-Titel.
Russische Athleten doch in Rio
Olympia Russische Athleten doch in Rio
IOC schließt russische Athleten doch nicht von Rio aus.
Hammerwerferin Betty Heidler
Olympia Hammerwerferin Betty Heidler
Betty Heidler ist eine der ganz Großen in der deutschen Leichtathletik. In Rio will sie eine Medaillie.
So cool ist Zlatan Ibrahimovic
Auf Instagram So cool ist Zlatan Ibrahimovic
So präsentiert sich Zlatan Ibrahimovic auf Instagram.
Olympia in Rio: IS-Unterstützer verhaftet
Brasilien Olympia in Rio: IS-Unterstützer verhaftet
Zwei Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro hat die brasilianische Polizei am Donnerstag zehn Verdächtige festgenommen, die möglicherweise einen Anschlag während der Sportveranstaltung geplant haben.
Deutsche Medaillenhoffnung Storl und Schwanitz
Olympia Deutsche Medaillenhoffnung Storl und Schwanitz
Die deutsche Storl und Schwanitz sind Deutschlands Medaillenhoffnung für dieses Olympia.
Wakeboarden unter Sheffields Straßen
Großbritannien Wakeboarden unter Sheffields Straßen
Normalerweise ist das Betreten der Abwässer-Kanäle aus der viktorianischen Zeit strengstens verboten. Aber für ein spektakuläres Filmprojekt wurde eine Ausnahme gemacht.
SK Rapid eröffnet Kapelle in neuem Stadion
Rapid Wien SK Rapid eröffnet Kapelle in neuem Stadion
Kardinal Christoph Schönborn hat den interreligiösen Andachtsraum im neuen Allianz-Stadion von Rapid Wien eröffnet. Der Raum kann unter anderem für Hochzeiten und Taufen genutzt werden.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.