3:1! Rapid triumphiert im Wiener Derby

Bundesliga

© apa

3:1! Rapid triumphiert im Wiener Derby

Rapid hat am Sonntag das 308. Wiener Fußball-Derby gegen die Austria verdient 3:1 (1:1) gewonnen. Neuzugang David de Paula sorgte nach einem Konter zwar für die Führung der Gäste aus Favoriten (26.). Doch ein Eigentor von Kaja Rogulj (36.) sowie Treffer von Marcel Sabitzer (79.) und Mario Sonnleitner (84.) brachten noch den ersten Derby-Heimsieg für Rapid im Hanappi-Stadion seit 14. März 2010.

Matchwinner für die Grün-Weißen war Kapitän Steffen Hofmann, der mit einem Freistoß und zwei Eckbällen bei allen Rapid-Toren als Assistgeber fungierte. Mit dem 126. Derby-Erfolg festigten die Hütteldorfer, die erstmals seit 2008 wieder mit einem Sieg ins Frühjahr starteten, Platz drei und liegen nun schon vier Zähler vor dem Erzrivalen, der einen Punkt hinter Ried auf Platz fünf zurückfiel. Auf die zweitplatzierten Grödiger, die am Samstag beim überlegenen Tabellenführer Salzburg 0:6 verloren, fehlt Rapid nur noch ein Zähler.

Die Hausherren erwischten vor 17.000 Zuschauern den besseren Start, Schaub prüfte Tormann Lindner mit einem "Kracher" aus vollem Lauf knapp außerhalb der Strafraumgrenze (10./Faustabwehr über das Tor). Die erste Austria-Chance resultierte aus einem Corner, nach einem Stangentreffer von Ortlechner aus kürzester Distanz lenkte jedoch ausgerechnet ein Austria-Kollege den folgenden Schuss von Salamon übers Tor (15.).

Auch auf der Gegenseite wurde es nach einem Eckball brandgefährlich, als ein Kopfball von Maximilian Hofmann knapp am kurzen Eck vorbeiflog (25.). Nur eine Minute später ging es nach einem Rapid-Angriff blitzschnell: Nach Vorarbeit von Holland spielte Hosiner ideal in die Schnittstelle der grün-weißen Abwehr zu De Paula. Und der Spanier ließ sich nicht zweimal bitten, überspielte Schlussmann Novota und schob mit dem Außenrist zur Austria-Führung ein.

Rapid ließ sich durch den Rückstand nicht beirren und machte weiter das Spiel, aber erst ein toller Freistoß von Kapitän Steffen Hofmann brachte den Ausgleich. Der Ball krachte gegen die Latte und sprang genau dem zurückeilenden Rogulj ans Bein, der zum Unglücksraben avancierte (36.).

Nach dem Wechsel bestimmte Rapid weiter das Match und hatte durch Burgstaller eine Topchance auf das 2:1 (59./drüber). Danach flachte das Match ab, nahm erst wieder in der Rapid-Viertelstunde Fahrt auf. Nach einem Hofmann-Corner war Sabitzer mit dem Kopf noch dran und stellte auf 2:1. Und der kleine Deutsche fädelte mit einem Eckball auch den Endstand ein: Diesmal verlängerte Austria-Verteidiger Suttner den Ball unglücklich zu Sonnleitner, der den Ball problemlos in die Maschen jagte.

Diashow Bundesliga: Die Bilder zum Wiener Derby
Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

Die Bilder zum Wiener Derby

1 / 18
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 10
Dominic Thiem verliert gegen Jiri Vesely
Bittere Niederlage Dominic Thiem verliert gegen Jiri Vesely
Dominic Thiem verliert in der zweiten Wimbledon-Runde gegen Jiri Vesely. 1
Ibra wechselt zu Manchester United
Star verkündet auf Twitter Ibra wechselt zu Manchester United
Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic wechselt in die Premier League zu ManUnited. 2
Barcelona verpflichtet Frankreich-Star
Um 25 Millionen Barcelona verpflichtet Frankreich-Star
Die Katalanen haben erneut am Transfermarkt zugeschlagen. 3
Nach Luftloch: Netz lacht über Ronaldo
Gegen Polen Nach Luftloch: Netz lacht über Ronaldo
CR7 hätte Spiel früher entscheiden können, traf jedoch den Ball nicht. 4
Halbfinale! Portugal gewinnt im Elferschießen
Nach Krimi Halbfinale! Portugal gewinnt im Elferschießen
Ronaldo und Co. schlagen Polen und stehen unter den Top-4 der EURO. 5
Belgien-Star fällt für restliche EM aus
Bittere Nachricht Belgien-Star fällt für restliche EM aus
Hiobsbotschaft für die "Roten Teufel": Stammspieler fällt verletzt aus. 6
Hinteregger mit Bekenntnis zu Salzburg
Trainingsstart am Dienstag Hinteregger mit Bekenntnis zu Salzburg
Martin Hinteregger will alles dafür tun, um mit Red Bull erfolgreich zu sein. 7
Flitzer stört Verlängerung im EM-Halbfinale
Später Auftritt Flitzer stört Verlängerung im EM-Halbfinale
Je später der Abend, desto verrückter die Fans: Flitzer-Alarm in Marseille. 8
Polen-Star Lewandowski hat es nicht verlernt
Zweitschnellster EM-Tor Polen-Star Lewandowski hat es nicht verlernt
Superstürmer feierte gegen Portugal Premiere - am Ende reicht es nicht. 9
Barca holt neuen Innenverteidiger
Um 25 Millionen Euro Barca holt neuen Innenverteidiger
Samuel Umtiti wechselt um 25 Millionen Euro von Olympique Lyon zum FC Barcelona. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
Highlights: Polen vs. Portugal
EM 2016 Highlights: Polen vs. Portugal
Portugal gewinnt nach Verlängerung im Elferschießen.
Deutschland gibt sich gelassen
Deutschland Italien Deutschland gibt sich gelassen
Vor dem Viertelfinal Kracher Deutschland Italien geben sich die Deutschen gelassen. "Italien Trauma" und "Angstgegner Italien" sind Begriffe die man nicht kennt.
Alaba doch nach Spanien?
Wahnsinns Angebot Alaba doch nach Spanien?
Königliche machen ein Angebot für 65 Mio Euro
Best of Heber Roberto Lopes
Heber Roberto Lopes Best of Heber Roberto Lopes
Best of Copa America Centenario Heber Roberto Lopes.
Isländer sind gelassen vor Frankreich-Spiel
euro 2016 Isländer sind gelassen vor Frankreich-Spiel
Die Trainer der Isländischen Mannschaft zeigen sich gelassen für das anstehende Frankreich-Spiel.
Gomez: Alter der Italiener ist kein Thema
EM 2016 Gomez: Alter der Italiener ist kein Thema
Mario Gomez und Mats Hummels über das kommende Match
Kapitän Fuchs gibt Rücktritt bekannt
ÖFB-Team Kapitän Fuchs gibt Rücktritt bekannt
Dank an Fans und Betreuer, die Gründe lässt Christian Fuchs offen.
Christian Fuchs tritt aus ÖFB-Team zurück
Fußball Christian Fuchs tritt aus ÖFB-Team zurück
Fuchs beendet nach dem EM-Aus seine Karriere im Nationalteam.
Wales Spieler feiern Niederlage der Engländer
Wales Spieler Wales Spieler feiern Niederlage der Engländer
So feierten die Wales Spieler das Aus von England. Wales ist die einzige Britische Mannschaft die noch im Bewerb ist.
Der neue Superstar, Islands Kommentator
Euro 2016 Der neue Superstar, Islands Kommentator
Der Mann hat Stimmbänder, von denen andere nur träumen. Islands Kommentator Gudmundur Benediktsson wurde über Nacht zum Star

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.