Furiose Bullen überrollen Meister Austria

Klarer 4:0-Erfolg

© GEPA

Furiose Bullen überrollen Meister Austria

Seiten: 12

Red Bull Salzburg vs. Austria Wien 4:0 (2:0)

Salzburg eilt in der Fußball-Bundesliga weiter Richtung Titel. Das Team von Roger Schmidt lieferte im Schlager der 20. Runde zu Hause gegen Meister Austria Wien in Hälfte eins eine Weltklasseleistung ab und siegte nach Toren von Ramalho (23.), Berisha (38.), Alan (66.) und Mane 4:0 (2:0). Damit liegt Salzburg bei einem Spiel weniger bereits 14 Punkte vor der viertplatzierten Austria.

Starke Bilanz der Salzburger
Vor dem zweiten Sonntagspiel, in dem der Tabellendritte Rapid Wien (30 Punkte) den SC Wiener Neustadt empfing, betrug der Vorsprung des überlegenen Tabellenführers auf die zweitplatzierten Grödiger (32), die auch ein Match mehr absolviert haben, satte elf Zähler. Außerdem verlor das Schmidt-Team im Kalenderjahr 2013 kein einziges Heimspiel in der Meisterschaft und im Europacup, lediglich das Cup-Semifinale im Frühjahr gegen Drittligist Pasching ging mit 1:2 vor eigenem Publikum verloren.

Fans fordern neuen Vertrag für Schmidt
Salzburg wurde unmittelbar vor dem Anpfiff für den Herbstmeistertitel geehrt. Der wegen einer Adduktorenblessur pausierende "Bullen"-Kapitän Jonatan Soriano nahm den Pokal aus Händen von Bundesliga-Präsident Hans Rinner entgegen. Und die Fans der Mozartstädter forderten auf einem extrem langen und großen Transparent mit den Worten "Leistung anerkennen - Vertrag jetzt verlängern", dass Erfolgscoach Schmidt vorzeitig längerfristig an den Verein gebunden werden soll.

Machtdemonstration
Die Gastgeber machten von Beginn weg das Spiel, wobei die erste Hälfte zur Machtdemonstration der "Bullen" geriet. Schon der erste Warnschuss von Ramalho schlug nur knapp neben dem Tor ein (5.), ebenso wie ein "Schulterball" des Brasilianers nach einem Corner (17.). Diesem Eckball war die erste Glanztat von Austria-Goalie Heinz Lindner, der einen Mane-Kopfball parierte, vorangegangen (16.). Die einzige Topchance der Wiener im gesamten Match fand Suttner vor, der an Salzburg-Schlussmann Gulacsi scheiterte (19.).

Lindner pariert Elfer
In Minute 23 zappelte der Ball erstmals im Netz: Nach einem Ulmer-Freistoßtrick besorgte Andre Ramalho aus kurzer Distanz per Kopfball-Aufsetzer die Führung. Nur wenig später zeigte Schiedsrichter Alexander Harkam auf den Elferpunkt, weil Lindner im Strafraum Leitgeb von den Beinen geholt hatte. Alan scheiterte mit dem Penalty jedoch am Tormann. Sein Nachschuss landete zwar im Tor, doch weil Schiemer zuvor zu früh in den Sechzehner gelaufen war, hieß es anstelle von 2:0 Freistoß für die Gäste (27.).

Salzburg ließ sich dadurch nicht beirren, ließ aber zunächst weitere Großchancen aus. Kampl jagte einen perfekten Stanglpass des von Austria-Rechtsverteidiger Dilaver nicht zu bändigenden Turbo-Dribblers Mane aus kürzester Distanz in die Wolken (30.), und Alan scheiterte ein weiteres Mal an Lindner (32./Beinabwehr). Doch in Minute 38 war der Veilchen-Tormann zum zweiten Mal geschlagen: Nach einer Traumkombination mit Mane und Alan traf Berisha zum hochverdienten 2:0.

Alan mit Jubiläums-Treffer
Nach der Pause zeichnete sich Lindner gegen Mane (54.) ein weiteres Mal aus. In Hälfte zwei schalteten die Salzburger zwar deutlich zurück, hatten die Partie gegen den Titelverteidiger aber trotzdem sicher im Griff. Der nächste große Auftritt von Mane im Zusammenspiel mit Berisha leitete das 3:0 durch Alan ein (66.). Der Brasilianer erzielte damit nicht nur sein 13. Saisontor, sondern das 100. Pflichtspieltor der "Bullen" in diesem Jahr.

Kienast fliegt vom Platz
Den Endstand besorgte Mane in der 87. Minute und krönte damit seine Superleistung. Der 21-jährige Senegalese spielte im Strafraum drei Gegenspieler schwindlig, ehe er den Ball zwischen die Beine von Austria-Kapitän Manuel Ortlechner überlegt ins lange Eck einschob (87.). Im Finish sah Austria-Offensivspieler Roman Kienast nach einem Frustfoul noch Gelb-Rot (90.). Die Favoritner blieben damit nach dem 1:5 (auswärts) und 1:2 (heim) auch im dritten Saisonduell mit Salzburg punktlos.

Nächste Seite: Die Stimmen zum Spiel

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 10
Dodig sorgt gegen Thiem für Eklat
ÖTV-Ass im Halbfinale Dodig sorgt gegen Thiem für Eklat
Österreichs Nummer 1 steht in Bayerns Landeshauptstadt im Halbfinale. 1
Saison-Aus für Bayern-Superstar?
Schock Saison-Aus für Bayern-Superstar?
Der deutsche Rekordmeister dementiert Gerüchte über eine schwere Verletzung. 2
Leicester-Fans rühren Fuchs-Coach zu Tränen
Premier League Leicester-Fans rühren Fuchs-Coach zu Tränen
Die Foxes stehen kurz vor der größten Sensation der Fußball-Geschichte. 3
Österreich verträgt nur 12 Profi-Klubs
Neue Liga? Österreich verträgt nur 12 Profi-Klubs
Vorstand wünscht sich aus wirtschaftlichen Gründen nur eine Profi-Liga mit 12 oder 14 Clubs. 4
Bundesliga: Keine Lizenz für Admira
In erster Instanz Bundesliga: Keine Lizenz für Admira
Auch die Erstligisten Lustenau und Klagenfurt stehen ohne Lizenz da. 5
Formel 1: Bullen testen Windschutzscheibe
Neuerung steht bevor Formel 1: Bullen testen Windschutzscheibe
Auch Mercedes arbeitet an einem neuen Cockpitschutz. 6
Bundesliga-Star postet aus Versehen Doping-Foto
Auf Snapchat Bundesliga-Star postet aus Versehen Doping-Foto
Inzwischen hat der Kicker das verdächtige Foto wieder gelöscht. 7
Stöger noch nicht in "Urlaubsmodus"
Ab 20:30 LIVE Stöger noch nicht in "Urlaubsmodus"
Stöger-Truppe peilt in Augsburg dritten Sieg in Serie an. 8
Sotschi: Hamilton mit Tagesbestzeit
Formel 1 Sotschi: Hamilton mit Tagesbestzeit
Ferrari-Star Vettel hinter dem Mercedes-Piloten auf Platz zwei 9
Österreich reicht Punkt für Platz zwei
Ab 16.30 Uhr LIVE Österreich reicht Punkt für Platz zwei
Österreich hilft gegen Slowenien nur ein Sieg für den fixen Aufstieg. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
Endspiel für UEFA-Präsident Platini
Schweiz Endspiel für UEFA-Präsident Platini
Der suspendierte UEFA-Präsident kämpft mit seinem Einspruch vor dem Internationalen Sportgerichtshof gegen seine sechsjährige Sperre durch die FIFA.
Anna Veith spielt Golf in Flitterwochen
Fun First Anna Veith spielt Golf in Flitterwochen
Mit der Meldung "#funfirst" postete Anna dieses Video auf Twitter.
Klitschko will WM-Titel zurück
Von Fury Klitschko will WM-Titel zurück
Wladimir Klitschko hatte im November 2015 seinen Kampf gegen Tyson Fury verloren - und damit auch all seine Titel. Der Rückkampf findet am 9. Juli in Manchester statt.
12-Jährige läuft aus Versehen Halbmarathon
Amerika 12-Jährige läuft aus Versehen Halbmarathon
Sie wollte an einem 5-Kilometer-Lauf teilnehmen und nahm die falsche Abzweigung.
Bayern muss auf Rückspiel hoffen
Champions League Bayern muss auf Rückspiel hoffen
Bayern muss nach 0:1 gegen Atletico Madrid auf Rückspiel hoffen.
Guardiola will Champions League-Titel
Zum Abschied Guardiola will Champions League-Titel
Er sei sehr glücklich darüber, was er in den vergangenen drei Jahren in Deutschland erlebt habe, sagte Bayern-Trainer Pep Guardiola.
Bayern im Champions-League-Halbfinale
Fußball Bayern im Champions-League-Halbfinale
Das letzte Duell zwischen den Bayern und Atletico Madrid liegt in der Champions League bzw. im damaligen Pokal der Landesmeister schon mehr als 40 Jahre zurück.
Deutscher gewinnt Air Race
Luftrennen Deutscher gewinnt Air Race
Mit über 400km/h-schnellen Rennflugzeugen rasen die Teilnehmer des "Air Race" über den Parcours, dabei wirken Kräfte von bis zu 10G auf die Piloten.
Die olympische Fackel brennt
Feuer und Flamme Die olympische Fackel brennt
In den Ausgrabungsstätten des antiken Olympia in Griechenland wurde damit am Donnerstag der Countdown für die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro eingeleitet.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.