Hütteldorfer siegen gegen Heim-Lieblingsgegner

Bundesliga

© GEPA

Hütteldorfer siegen gegen Heim-Lieblingsgegner

Seiten: 123

Fußball-Rekordmeister Rapid hat am Samstag gegen seinen Heim-Lieblingsgegner zurück in die Spur gefunden. Die Hütteldorfer feierten im Hanappi-Stadion gegen die SV Ried dank eines Treffers von Marcel Sabitzer (75.) einen 1:0-Sieg, kamen zum ersten vollen Erfolg nach vier Partien und machten damit im Europacup-Rennen an Boden gut.

Die viertplatzierten Grün-Weißen liegen nur noch aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter dem Dritten Austria, auf den Zweiten Grödig fehlt ein Punkt. Der Fünfte Ried hingegen ist schon fünf Zähler vom internationalen Geschäft entfernt und muss auch nach seinem 34. Bundesliga-Auftritt im Westen Wiens auf den ersten Sieg warten.

Eine gute Stunde vor Anpfiff hatte die Partie noch gewackelt - nach einem heftigen Wolkenbruch stand der Rasen des Hanappi-Stadions unter Wasser, Schiedsrichter Markus Hameter entschied sich nach einer kurzfristigen Kommissionierung aber für eine Austragung.

Am glitschigen Untergrund lag es wohl nicht, dass Rapid wieder einmal Mängel in der Chancenauswertung offenbarte. Schon nach 29 Sekunden fand Terrence Boyd nach Pass von Guido Burgstaller in Ried-Goalie Thomas Gebauer seinen Meister, den Nachschuss setzte Dominik Wydra knapp neben das Tor.

Danach präsentierten sich die Gäste wie schon im Vorfeld angekündigt als mutiger Gegner, der immer wieder nach vorne kam und Rapid lange nicht zur Geltung kommen ließ. Erst nach rund 30 Minuten wurden die Hütteldorfer, bei denen Steffen Hofmann und Louis Schaub zunächst auf der Bank saßen, wieder zwingender: In der 32. Minute ging ein Direktschuss von Burgstaller weit über die Latte, eine Minute später verfehlte ein Boyd-Volley nur knapp das lange Eck, in der 40. Minute schoss Burgstaller aus leicht spitzem Winkel drüber und in der 41. Minute zog Boyd allein aufs Ried-Tor, schob den Ball aber an der Stange vorbei.

Zudem hatte der Rekordmeister in der 41. Minute Pech, als eine Flanke von Christopher Trimmel vom bereits zuvor gelbverwarnten Oliver Kragl im Ried-Strafraum mit dem Arm geblockt wurde. Kragl war es auch, der in der 20. Minute die erste Chance der Oberösterreicher vorfand - sein Schuss aus aussichtsreicher Position ging über das Tor. Die beste Möglichkeit für die Innviertler hatte Gerard Oliva in der 32. Minute, als er aus acht Metern an Rapid-Goalie Jan Novota scheiterte.

Zweite Spielhälfte
In der zweiten Hälfte begannen die Hausherren druckvoll und kamen der Führung bei einem von Gebauer parierten Boyd-Kopfball (50.) nahe. In der 54. Minute blieb den Rapid-Fans unter den 10.200 Zuschauern der Torjubel im Hals stecken - ein Freistoß von Deni Alar sprang von der Kreuzlatte knapp vor der Torlinie auf. Nach einem darauf folgenden Leerlauf wehrte der Ried-Keeper in der 73. Minute einen scharfen Direktschuss von Sabitzer mit einem tollen Reflex ab.

Zwei Minuten später aber gelang Sabitzer das erlösende Tor. Der ÖFB-Teamspieler zog nach Trimmel-Vorlage ab und traf via Innenstange zum 1:0. Damit sind die Rieder, bei denen Co-Trainer Gerhard Schweitzer kurz vor Schluss auf die Tribüne geschickt wurde, schon seit fünf Partien sieglos und müssen seit zehn Matches auf einen Auswärtserfolg warten.
 

SK Rapid Wien - SV Ried Endstand 1:0 (0:0)

  • Hanappi-Stadion, 10.200 (richtig), SR Hameter.
  • Tor: 1:0 (75.) Sabitzer
  • Rapid: Novota - Trimmel, Sonnleitner, Behrendt, Schrammel - Petsos, Wydra - Burgstaller (69. Schaub), Alar (76. S. Hofmann), Sabitzer (90. Grozurek) - Boyd
  • Ried: Gebauer - Hinum, Reifeltshammer, Pichler, A. Schicker - Trauner (26. Baumgartner), Ziegl (49. Janeczek) - Vastic (79. Sandro), Oliva, Kragl - Gartler
  • Gelbe Karten: Behrendt, Burgstaller, Wydra bzw. Kragl, Gebauer, Reifeltshammer, Pichler
  • Die Besten: Sabitzer, Petsos, Trimmel bzw. Gebauer, Reifeltshammer

Nächste Seite: SK Sturm Graz - FK Austria Wien

Seiten: 123
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 10
ÖFB sucht nach Ausreden
Nach EM-Enttäuschung ÖFB sucht nach Ausreden
ÖFB-Teamchef Marcel Koller hat Freitagmittag über die EM-Pleite gesprochen. 1
Schweini beendet Teamkarriere
Auch bei Manchester vor Aus Schweini beendet Teamkarriere
Englische Medien berichten, dass Schweinsteiger vor dem Aus bei ManU steht. 2
Darum kam es zu Hooligan-Krawallen
Bei Austria gegen Trnava Darum kam es zu Hooligan-Krawallen
In Wien krachte es nach dem Europa-League-Duell. Das sind die Gründe. 3
So viel casht Arnautovic
Neuer Mega-Vertrag mit Stoke So viel casht Arnautovic
Marko Arnautovic bleibt bei Stoke und bekommt einen Super-Vertrag. 4
Poldi: "Mein bester Freund"
Rührender Schweini-Abschied Poldi: "Mein bester Freund"
Lukas Podolski verabschiedet seinen Freund mit einem emotionalen Posting. 5
Turn-Star verrät: So versext ist Olympia
Brisante Aussagen Turn-Star verrät: So versext ist Olympia
Hambüchen verrät, wie wild es im Athleten-Dorf wirklich zur Sache geht. 6
Wisio wieder bei St.-Pölten-Profis
Nach Mobbing-Vorwurf Wisio wieder bei St.-Pölten-Profis
Wisio darf aufgrund einstweiliger Verfügung wieder mit Profis trainieren. 7
Pogba offenbar beim United-Medizincheck
Neue Rekordsumme Pogba offenbar beim United-Medizincheck
Unglaublich, aber wahr: Der Pogba-Deal soll vor dem Abschluss stehen. 8
Schweizer spotten über Admira-Chaos
Netz und Presse lachen Schweizer spotten über Admira-Chaos
Niederösterreicher ernten nach denkwürdigem Abend Hohn und Spott. 9
Mega-Hype um das Linz-Derby
Ab 20.30 LIVE: LASK - BW Linz Mega-Hype um das Linz-Derby
Titelanwärter LASK ist im Duell mit Aufsteiger Blau Weiß der klare Favorit. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
ÖFB analysiert die Europameisterschaft
Fußball ÖFB analysiert die Europameisterschaft
ÖFB-Teamchef Marcel Koller hat Freitagmittag über die EM-Pleite gesprochen.
Licht und Schatten bei Olympia-Eröffnungstest in Rio
Olympia Licht und Schatten bei Olympia-Eröffnungstest in Rio
Neben Feuerwerk und Vorfreude gab es beim Probelauf für die Eröffnungszeremonie am Maracana-Stadion am Donnerstag auch einen Vorfall, der nicht unbedingt für ein reibungslos funktionierendes Sicherheitskonzept sprach.
Guardiola fordert Fitness
Fußball Guardiola fordert Fitness
Pep Guardiola, Trainer beim englischen Fußballclub Manchester City, achtet auf das Gewicht seiner Spieler und verlangt vollen Einsatz.
Diskuswerfer Harting - Ich will in Rio schon vorne mitkämpfen
Olympia Rio Diskuswerfer Harting - Ich will in Rio schon vorne mitkämpfen
Der Olympia-Sieger von London, Robert Harting, fährt trotz einer Saison mit vielen Verletzungen optimistisch nach Rio und will dort um olympische Medaillen kämpfen.
Arnautovic verlängert doch bei Stoke
Paukenschlag Arnautovic verlängert doch bei Stoke
Der ÖFB-Teamspieler unterschrieb einen neuen Vier-Jahres-Vertrag.
Neymar will Olympia-Gold
Und Party Neymar will Olympia-Gold
Der brasilianische Fußballstar hofft auf den ersten Turnier-Sieg seines Landes bei Olympischen Spielen.
Syrische Schwimmerin fliegt nach Rio
Olympische Spiele Syrische Schwimmerin fliegt nach Rio
Die 18-jährige Yusra Mardini kam als Flüchtling nach Berlin und startet im August bei den Olympischen Spielen.
Schwiegermutter von Ecclestone entführt
Formel 1 Schwiegermutter von Ecclestone entführt
In Brasilien scheint sich ein Mega-Familiendrama um Formel-1-Boss Bernie Ecclestone abzuspielen. Brasilianische Medien berichteten am Montagabend, dass die Schwiegermutter des Formel-1-Promoters in Sao Paulo entführt worden war.
Quidditch-WM in Deutschland
Quidditch Quidditch-WM in Deutschland
21 Nationalteams mit rund 350 Spielerinnen und Spielern kämpften in Frankfurt am Main um den WM-Titel.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.