Kauft sich Beckham Man United?

Gespräche am Laufen

© GEPA

Kauft sich Beckham Man United?

Vor einem Jahr beendete David Beckham seine aktive Fußballer-Karriere. Vom runden Leder kommt der Engländer seitdem aber dennoch nicht weg. Zuletzt sicherte sich Beckham die Rechte an einer Franchise der Major League Soccer in Miami (und plant dort bereits ein futuristisches neues Stadion), jetzt will der 38-Jährige auch in seiner alten Heimat England aktiv werden. Das Objekt der Begierde: Manchester United. Das berichtet die englische Zeitung "Sun".

Bei ManU wurde Beckham in den 90ern groß und eilte zu Star-Ruhm, seit der Übernahme des Traditionsclubs durch die US-Unternehmerfamilie Glazer im Jahr 2005 ist dort aber nichts mehr, wie es einmal war. Die Fans stellten sich gegen den neuen Clubbesitzer, sportlich ging es in den letzten Jahren bergab.

Beckham braucht rund 2,5 Milliarden Euro
Dem will Beckham nun ein Ende bereiten - mit Hilfe einiger alter Clubkollegen und Petro-Dollars aus Arabien. Gemeinsam mit seinen ehemaligen ManU-Kollegen Ryan Giggs, Paul Scholes, Nicky Butt und Gary und Phil Neville setzt Beckham auf die Hilfe eines - noch nicht näher genannten - arabischen Ölscheichs, um die nötigen Milliarden flüssig zu machen.

Ja, Milliarden, nicht Millionen. Das aktiennotierte Manchester United ist derzeit an der Börse rund 1,9 Milliarden Euro wert, um Glazer seine Anteile abkaufen zu können, müssten Beckham & Co Insidern zufolge aber mindestens 2,4 Milliarden Euro locker machen.

Diashow Dieses Mega-Stadion plant Beckham in Miami
Dieses Mega-Stadion plant Beckham in Miami

Dieses Mega-Stadion plant Beckham in Miami

Dieses Mega-Stadion plant Beckham in Miami

Dieses Mega-Stadion plant Beckham in Miami

Dieses Mega-Stadion plant Beckham in Miami

Dieses Mega-Stadion plant Beckham in Miami

Dieses Mega-Stadion plant Beckham in Miami

Dieses Mega-Stadion plant Beckham in Miami

Dieses Mega-Stadion plant Beckham in Miami

Dieses Mega-Stadion plant Beckham in Miami

Dieses Mega-Stadion plant Beckham in Miami

Dieses Mega-Stadion plant Beckham in Miami

1 / 6
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Die neuesten Videos 1 / 10
Kreativer Torjubel
Copa Sudamericana Kreativer Torjubel
Beim Spiel Deportivo La Guaira gegen Emelec gab es einen kreativen Torjubel.
Kopfball-Künstler
Trick Shot Kopfball-Künstler
Die Spieler der Fußballmannschaft der Uni Syracuse aus den USA zeigen in der Kabine wie man richtig Köpfelt.
Die Gegner von Rapid, Austria & Salzburg
Europa-League Die Gegner von Rapid, Austria & Salzburg
Meister Red Bull Salzburg trifft in der Gruppe I auf Schalke 04, FK Krasnodar und OGC Nizza. Vizemeister Rapid bekommt es im Pool F mit Athletic Bilbao, KRC Genk und US Sassuolo zu tun. Austria spielt in der Gruppe E gegen Viktoria Pilsen, AS Roma und Astra Giurgiu.
47-Jähriger surft allen davon
Surfwettbewerb 47-Jähriger surft allen davon
Im Süden von Tahiti hat Kelly Slater im Finale gegen den 23-jährigen Hawaiianer John John Florence gewonnen.
Gladbach in der Champions League
Fußball Gladbach in der Champions League
Nach dem fulminantem Spiel gegen YB Bern wird es in der Champions League für die Borussen haarig.
Koller holt fünf "Neue" für WM
ÖFB Koller holt fünf "Neue" für WM
Teamchef Koller gibt den Kader für die WM-Quali bekannt.
Herzlicher Empfang für Medaillengewinner
Olympia - Rio 2016 Herzlicher Empfang für Medaillengewinner
Thomas Zajac und Tanja Frank, die bei den Olympischen Spielen mit Bronze im Segeln die einzige Medaille des österreichischen Aufgebots geholt hatten, sind am Mittwoch nach der Rückkehr aus Rio auf dem Flughafen Wien-Schwechat herzlich begrüßt worden.
So war die heisse Nacht mit Bolt
Sex mit dem Schnellsten So war die heisse Nacht mit Bolt
Bolt habe den Körper eines Champions, sei aber nur durchschnittlich "bestückt".
So strahlen unsere Bronze-Segler
Olympia So strahlen unsere Bronze-Segler
Mittwochmittag wurde das Segel-Duo Zajac und Frank am Flughafen Wien empfangen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.