Eklat: ÖFB-Co-Trainer beleidigen Journalisten

Krise im ÖFB-Team

Eklat: ÖFB-Co-Trainer beleidigen Journalisten

Der ÖFB kommt in seiner angespannten Lage nicht zur Ruhe. Zuerst brach Teamchef Didi Constantini von gerechtfertigten kritischen Fragen genervt die Pressekonferenz zur Kaderbekanntgabe nach nur 13 Minuten ab, jetzt stellt sich heraus, dass seine Co-Trainer Manfred Zsak und Franz Wohlfahrt unbeabsichtigt für weiteren Diskussionsstoff gesorgt haben.

Kaum war Constantini vom Podium geflüchtet diskutierten Zsak und Wohlfahrt über den unliebsamen Fragensteller im Auditorium. Pech, dass zu diesem Zeitpunkt noch die Mikrofone eingeschalten waren und alles bei den Kollegen von laola1.at nachzuhören ist. So sind folgende Worte zu hören: "Ist er leicht fett, der mit dem Kapperl?" Und: "Trottl!" Kurze Erklärung: Der unliebsame Fragensteller - ein Internetjournalist der Fußball-Plattform 90minuten.at - trug zu diesem Zeitpunkt tatsächlich eine Kappe.

Constantini selbst war in seiner Wortwahl bezüglich des kritischen Journalisten auch nicht gerade zimperlich. Er ließ ihm ausrichten: "Ich lasse mir doch von einem Spaziergänger nicht Taktik erklären." Dabei hatte es sich lediglich um eine Kritik am Defensivsystem der ÖFB-Elf gehandelt. Und die hatte in 21 Spielen unter Constantini kein einziges Mal "zu Null" gespielt...

Autor: Christian Schleifer
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.