Rapid: Boskovic steht hoch im Kurs

Transfer

© GEPA

Rapid: Boskovic steht hoch im Kurs

Bei ihm weiß Rapid, was man hat: Branko Boskovic (32), 33-maliger montenegrinischer Teamspieler mit der Lizenz zum tödlichen Pass. Der gebürtige Serbe ist nach wie vor heißer Kandidat für einen Transfer nach Hütteldorf (ÖSTERREICH berichtete).

Für Boskovic spricht, dass er dem Rekordmeister endlich die ersehnte Spielkultur im zentralen (defensiven) Mittelfeld bescheren könnte. Bis auf Mo Ildiz zu Saisonbeginn schaffte das in der laufenden Saison noch kein Grün-Weißer.

Boskovic’ Fitness ist das größte Fragezeichen
Andererseits: Neo-Sportdirektor Helmut Schulte (55) kennt Boskovic nur vom Hörensagen – und vom Videostudium. Zudem ist die Fitness des Edelzanglers ein Fragezeichen. Boskovic kickte zuletzt bei Washington D.C. United in der US-Liga MLS.

Boskovic’ Abschied von Rapid im Jahr 2010 verlief alles andere als harmonisch. Von Klubseite wurde damals gestreut, Boskovic hätte exorbitante Gehaltsforderungen gestellt. Die Rede war von 900.000 Euro per annum. Boskovic selbst verweist das ins Reich der Fabel: „Ich habe nie so viel verlangt.“

Schulte, der mit Boskovic telefoniert hat, hält sich weiter bedeckt: „Keine Wasserstandsmeldungen.“ Spätestens bis zum Trainingslager-Start am 23. Jänner soll jedoch ein neuer Mittelfeldmann kommen. Ein Probetraining soll es laut Schulte nicht geben – weder für Boskovic noch für andere.

Info:Branko Boskovic

  • Seine Karriere:
Den Durchbruch schaffte Boskovic (geb. am 21. Mai 1980) im Jahr 1999 bei Roter Stern Belgrad. 2003 ging er um 4,5 Mio. Euro zur Paris Saint-Germain. 2007 kam er von Troyes (FRA) zu Rapid (bis 2010).
  • Seine liebe zu Wien:
In drei Jahren bei Rapid entwickelte sich „Bolle“ zur echten Kultfigur. „Bo, Bo, Boskovic!“ hallte es regelmäßig durch St. Hanappi. Boskovic gesteht: „Ich liebe Wien, und ich liebe Rapid!“
Autor: Rolf Heßbrügge
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 10
Wegen Schweini: Mourinho verhöhnt Bayern
Nach Kritik aus München Wegen Schweini: Mourinho verhöhnt Bayern
Weltmeister spielt bei Mourinho weiter keine Rolle. Gegen FCB schießt er. 1
Lazaro rudert nach Kollegenschelte zurück
Aussagen nach CL-Pleite Lazaro rudert nach Kollegenschelte zurück
Als CL-Traum geplatzt war, fand Jungstar klare Worte. Nun relativiert er. 2
Rapid: Herbst-Aus für Schobesberger?
Bittere Prognose Rapid: Herbst-Aus für Schobesberger?
Wirbelwind droht längere Pause als gedacht. Das verrät ein Facebook-Post. 3
Red Bull überrascht im Spa-Training
GP von Belgien Red Bull überrascht im Spa-Training
Holländer fährt die Tagesbestzeit. Hamilton wird 30 Plätze strafversetzt. 4
So schätzt Rapid die Gruppe ein
Europa League So schätzt Rapid die Gruppe ein
Bilbao sei außer Reichweite - den Rest möchten Wiener in Schach halten. 5
Austria bejubelt "höchst attraktive" Gruppe
Europa League Austria bejubelt "höchst attraktive" Gruppe
"Veilchen" reisen unter anderem nach Italien - und freuen sich darüber. 6
Salzburg: Lange Pause für Leistungsträger
Hiobsbotschaft Salzburg: Lange Pause für Leistungsträger
Der Salzburger verletzte sich beim tragischen Scheitern in der CL-Quali. 7
Arsenal-Ikone Henry wechselt nach Belgien
Neuer Job Arsenal-Ikone Henry wechselt nach Belgien
Henry soll "Rote Teufel" beflügeln und "Siegermentalität" reinbringen. 8
2:1 - LASK siegt in Kapfenberg
Erste Liga 2:1 - LASK siegt in Kapfenberg
LASK-Führung nach Otavio-Tor zur Pause - Grgic-Siegtreffer aus der Distanz. 9
Die neuesten Videos 1 / 10
Kreativer Torjubel
Copa Sudamericana Kreativer Torjubel
Beim Spiel Deportivo La Guaira gegen Emelec gab es einen kreativen Torjubel.
Kopfball-Künstler
Trick Shot Kopfball-Künstler
Die Spieler der Fußballmannschaft der Uni Syracuse aus den USA zeigen in der Kabine wie man richtig Köpfelt.
Die Gegner von Rapid, Austria & Salzburg
Europa-League Die Gegner von Rapid, Austria & Salzburg
Meister Red Bull Salzburg trifft in der Gruppe I auf Schalke 04, FK Krasnodar und OGC Nizza. Vizemeister Rapid bekommt es im Pool F mit Athletic Bilbao, KRC Genk und US Sassuolo zu tun. Austria spielt in der Gruppe E gegen Viktoria Pilsen, AS Roma und Astra Giurgiu.
47-Jähriger surft allen davon
Surfwettbewerb 47-Jähriger surft allen davon
Im Süden von Tahiti hat Kelly Slater im Finale gegen den 23-jährigen Hawaiianer John John Florence gewonnen.
Gladbach in der Champions League
Fußball Gladbach in der Champions League
Nach dem fulminantem Spiel gegen YB Bern wird es in der Champions League für die Borussen haarig.
Koller holt fünf "Neue" für WM
ÖFB Koller holt fünf "Neue" für WM
Teamchef Koller gibt den Kader für die WM-Quali bekannt.
Herzlicher Empfang für Medaillengewinner
Olympia - Rio 2016 Herzlicher Empfang für Medaillengewinner
Thomas Zajac und Tanja Frank, die bei den Olympischen Spielen mit Bronze im Segeln die einzige Medaille des österreichischen Aufgebots geholt hatten, sind am Mittwoch nach der Rückkehr aus Rio auf dem Flughafen Wien-Schwechat herzlich begrüßt worden.
So war die heisse Nacht mit Bolt
Sex mit dem Schnellsten So war die heisse Nacht mit Bolt
Bolt habe den Körper eines Champions, sei aber nur durchschnittlich "bestückt".
So strahlen unsere Bronze-Segler
Olympia So strahlen unsere Bronze-Segler
Mittwochmittag wurde das Segel-Duo Zajac und Frank am Flughafen Wien empfangen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.