28. November 2012 08:23

Rekordmeister vor Umbruch 

Rapid baut auf Sabitzer

Kommt Sabitzer, könnte Drazan gehen. Foda-Klub K'lautern will ihn haben...

Rapid baut auf Sabitzer
© GEPA

Die Causa Marcel Sabitzer (18, Admira ) könnte sich zum Last-Minute-Sieg von Rapid entwickeln. Coach Peter Schöttel will den schnellen Offensivallrounder unbedingt schon im Jänner – um vorne endlich mehr Dynamik entwickeln zu können.

Kommt Sabitzer, könnte ein anderer gehen: Christopher Drazan, zuletzt (auch wegen einer langwierigen Verletzungspause) nicht immer uneingeschränkter Stammspieler. Drazans Vertrag läuft im Sommer aus. Schon im vergangenen Sommer wollte der Flügelspieler zum 1. FC Kaiserslautern wechseln. Der Transfer scheiterte an den Ablösemodalitäten. Doch jetzt steht Drazan vor dem Absprung. Vielleicht schon im Winter …?

Sportdirektoren-Suche: weiterhin kein Vollzug
Sein Vater Fritz Drazan bringt den Linksfuß in einem Interview mit sport10.at schon einmal für einen Auslandstransfer in Stellung: „Solche Spieler wie Christopher, die schnell sind, gute Flanken schlagen und technisch gut sind, werden in ganz Europa gesucht.“ Kaiserslautern gilt weiter als Interessent.

Drazan senior verrät keine Klubs, erklärt nur: „Es gibt Kontakte, aber wir werden nichts überstürzen. Er muss jetzt einmal schauen, dass er seine Verletzung gut wegsteckt und wieder regelmäßig spielt.“

Abgänge im Winter
Auch die Zeit von Thomas Prager bei Rapid dürfte spätestens im Sommer abgelaufen sein. Rapid würde ihm auch bei einem Wechsel im Winter keine Steine in den Weg legen. Boris Prokopic gilt ebenfalls als Trennungskandidat. Beide Verträge laufen per 30. Juni 2013 aus. Schöttel zu ÖSTERREICH: „Wenn neue Spieler kommen sollen, müssen einige gehen.“

Viel Arbeit also für den neuen Sportdirektor. Doch bei der Suche tun sich die Rapid-Bosse weiterhin mehr als schwer.

Autor: Rolf Heßbrügge



Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
9 Postings
d.r.z. (GAST) meint am 28.11.2012 22:03:22 ANTWORTEN >
da edlinger keat weg.
ichbinbrian meint am 28.11.2012 17:13:12 ANTWORTEN >
schaut a bissl dem Ronaldo ähnlich...
Schwoaza (GAST) meint am 28.11.2012 13:27:48 ANTWORTEN >
Wenn schon zu Sturm oder wenigstens ins Ausland!Alles andere ist uninteressant!!!
ich versteh net, was die Familie Sabitzer vor hat ... (GAST) meint am 28.11.2012 12:19:43 ANTWORTEN >
Was bringts ihm, wenn er bei Rapid spielt??? Spielpraxis hat er bei der Admira auch und das nochdazu in derselben Liga gegen dieselben Gegner. Sabitzer muss zu einer Mannschaft wechseln, bei der er starke Konkurrenz hat aber dennoch die Chance hat sich durchzusetzen. Bei Rapid wäre er von Anfang an gesetzt, bei Salzburg müsste er sich erst beweisen. Für seine persönliche Entwicklung wäre deshalb Salzburg bestimmt geschickter als Rapid, aber auch nicht optimal. Spielpraxis hat er bei der Admira, jetzt muss er endlich mal jeden Tag im Training von Klasse-Spielern gefordert werden (gibts derzeit bei Rapid nicht und bei Sbg zu viele auf seiner Position). Weiß nicht warum sein Vater sagt, dass er Rapid bevorzugt - damit macht er ihm erstens keinen Gefallen von den Sympathien in Rest-Österreich (geschweige denn bei den Rapid-Fans, wenn er als gefühlter 100. Spieler sagt "für micht gibts nur Rapid" und dann doch woanders in Ö landet) und zweitens würd ich gerne EIN gutes Argument wissen, was derzeit ein junger und hochtalentierter Spieler bei Rapid dazulernen kann!? Der ist doch schon vom Können her über einem Alar, Boyd, Burgstaller etc. ...... ich verstehs nicht... Geh ins Ausland zu einem kleinen Verein in einer besseren Liga oder zu Salzburg oder zur Austria. Bursche, du musst gefordert werden - JEDEN TAG -, nicht nur gut verdienen und am WE fix spielen !!!!
dibon schiksal (GAST) meint am 28.11.2012 15:06:19
vielleicht will er kein tribünengast werden wie der herr dibon - darum ist rapid schon die richtige wahl
sv1988 (GAST) meint am 28.11.2012 11:51:49 ANTWORTEN >
In Salzbur ist er nur am Abstellgleis sowie der Dibon es ist. Bei Rapid spielt er wenigstens!!
Clubsound meint am 28.11.2012 11:13:33 ANTWORTEN >
Wenn Rapid, um neue Spieler kaufen zu können, gleich wieder einige abgeben muss, dann wird das Thema Personal das gleiche bleiben.
Leute wie Drazan, Prokopic sind auch gut für die 2. Reihe und können sich mit entsprechenden Leistungen auch wieder in die 1. Reihe spielen. Wenn an diese Leute aber abgibt und die neue, sofern die dann auch die gewünschte Wende bringen, wieder verletzt sind, steht der Verein wieder dumm da und kann das Niveau oben nicht halten.
@mp9288 (GAST) meint am 28.11.2012 11:11:33 ANTWORTEN >
damit er auch ein bankerlwärmer wie der dibon ist?
mp9288 (GAST) meint am 28.11.2012 09:19:21 ANTWORTEN >
nein er soll lieber zu salzburg wechseln
Seiten: 1
Sport-Videos
Bundesliga Tabelle mehr >
1. Red Bull Salzburg 32 102:29 74
2. Rapid Wien 32 52:35 52
3. Austria Wien 32 52:38 49
4. SV Grödig 32 58:64 46
5. SV Ried 32 49:55 40
6. Sturm Graz 32 49:51 39
7. Wolfsberg 32 47:58 38
8. FC Admira 32 46:56 34
9. SC Wr. Neustadt 32 34:75 33
10. FC Wacker Innsbruck 32 35:63 24
Topstories Fußball
Bundesliga Ergebnisse mehr >
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
Ergebnis
05.10 16:30 Wolfsberg SV Ried 1:1 (0:0)
05.10 19:00 SV Grödig Sturm Graz 0:1 (0:0)
05.10 19:00 FC Wacker Innsbruck FC Admira 3:3 (1:2)
06.10 16:30 Austria Wien Red Bull Salzburg 1:2 (1:1)
06.10 19:00 SC Wr. Neustadt Rapid Wien 0:0 (0:0)
Ergebnis
19.10 16:30 Red Bull Salzburg FC Wacker Innsbruck 6:0 (4:0)
19.10 19:00 FC Admira SV Grödig 0:4 (0:2)
19.10 19:00 SV Ried Austria Wien 1:1 (1:1)
19.10 19:00 Wolfsberg SC Wr. Neustadt 1:1 (0:1)
20.10 16:30 Rapid Wien Sturm Graz 2:2 (0:2)
Ergebnis
26.10 16:30 FC Wacker Innsbruck Wolfsberg 1:2 (0:2)
26.10 19:00 SC Wr. Neustadt SV Ried 3:3 (2:1)
26.10 19:00 Sturm Graz FC Admira 0:2 (0:1)
27.10 16:30 Austria Wien Rapid Wien 0:1 (0:0)
27.10 19:00 SV Grödig Red Bull Salzburg 0:3 (0:1)
Ergebnis
02.11 16:30 Rapid Wien FC Admira 4:2 (2:1)
02.11 19:00 SV Ried FC Wacker Innsbruck 4:0 (1:0)
02.11 19:00 Red Bull Salzburg Sturm Graz 1:0 (0:0)
02.11 19:00 Wolfsberg SV Grödig 1:1 (0:0)
03.11 16:30 SC Wr. Neustadt Austria Wien 0:3 (0:2)
Ergebnis
09.11 16:30 FC Wacker Innsbruck SC Wr. Neustadt 4:0 (3:0)
09.11 19:00 Austria Wien Wolfsberg 1:0 (0:0)
09.11 19:00 Sturm Graz SV Ried : (:)
10.11 16:30 SV Grödig Rapid Wien 2:2 (1:0)
10.11 19:00 FC Admira Red Bull Salzburg 3:1 (0:0)
27.11 18:30 Sturm Graz SV Ried 2:0 (0:0)
Ergebnis
23.11 16:30 Wolfsberg Sturm Graz : (:)
23.11 19:00 SC Wr. Neustadt SV Grödig 0:2 (0:1)
23.11 19:00 SV Ried FC Admira 2:2 (1:1)
23.11 19:00 FC Wacker Innsbruck Austria Wien 0:5 (0:3)
24.11 16:30 Rapid Wien Red Bull Salzburg 2:1 (1:1)
11.12 18:30 Wolfsberg Sturm Graz 2:1 (1:1)
Ergebnis
30.11 16:30 SV Grödig Austria Wien 1:0 (0:0)
30.11 19:00 FC Admira Wolfsberg 3:0 (1:0)
30.11 19:00 Sturm Graz SC Wr. Neustadt 2:3 (1:3)
01.12 16:30 Red Bull Salzburg SV Ried 4:0 (1:0)
01.12 19:00 Rapid Wien FC Wacker Innsbruck 3:0 (1:0)
Ergebnis
03.12 20:30 Austria Wien Sturm Graz 3:2 (2:1)
04.12 20:30 SC Wr. Neustadt FC Admira 1:0 (0:0)
04.12 20:30 SV Ried Rapid Wien 2:0 (1:0)
04.12 20:30 FC Wacker Innsbruck SV Grödig 5:3 (1:1)
04.12 20:30 Wolfsberg Red Bull Salzburg 1:2 (0:0)
Ergebnis
07.12 16:30 SC Wr. Neustadt Red Bull Salzburg : (:)
07.12 19:00 Austria Wien FC Admira 2:2 (2:1)
07.12 19:00 SV Grödig SV Ried 3:0 (0:0)
07.12 19:00 FC Wacker Innsbruck Sturm Graz 0:1 (0:1)
08.12 16:30 Wolfsberg Rapid Wien 2:1 (0:0)
02.02 14:00 SC Wr. Neustadt Red Bull Salzburg 1:5 (0:3)
Webtipps
Erste Liga Ergebnisse mehr >
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
Ergebnis
07.03 18:30 SV Horn TSV Hartberg 0:2 (0:0)
07.03 18:30 SCR Altach Vienna 2:2 (0:1)
07.03 18:30 FC Liefering Austria Lustenau 2:4 (0:3)
07.03 18:30 SC/ESV Parndorf SKN St. Pölten 0:0 (0:0)
07.03 20:30 SV Kapfenberg SV Mattersburg 0:2 (0:1)
Ergebnis
10.03 18:30 SKN St. Pölten SV Horn 6:0 (1:0)
11.03 18:30 Austria Lustenau SV Kapfenberg 2:0 (2:0)
11.03 18:30 FC Liefering SC/ESV Parndorf 0:1 (0:1)
11.03 18:30 SV Mattersburg Vienna 1:1 (0:1)
11.03 18:30 TSV Hartberg SCR Altach 2:2 (2:0)
Ergebnis
14.03 18:30 Vienna FC Liefering 1:1 (1:1)
14.03 18:30 SCR Altach SKN St. Pölten 3:2 (2:2)
14.03 18:30 SV Mattersburg TSV Hartberg 2:2 (1:1)
14.03 18:30 SV Kapfenberg SC/ESV Parndorf 2:1 (0:0)
14.03 20:30 SV Horn Austria Lustenau 2:0 (2:0)
Ergebnis
21.03 18:30 SKN St. Pölten SV Mattersburg 2:2 (1:1)
21.03 18:30 Austria Lustenau TSV Hartberg 1:1 (1:0)
21.03 18:30 FC Liefering SV Horn 1:1 (1:1)
21.03 18:30 SV Kapfenberg Vienna 3:1 (1:0)
21.03 20:30 SC/ESV Parndorf SCR Altach 0:3 (0:2)
Ergebnis
24.03 18:30 SCR Altach Austria Lustenau 2:0 (0:0)
25.03 18:30 Vienna SKN St. Pölten 1:2 (0:2)
25.03 18:30 SV Horn SC/ESV Parndorf 1:3 (0:3)
25.03 18:30 SV Mattersburg FC Liefering 0:5 (0:1)
25.03 18:30 TSV Hartberg SV Kapfenberg 1:5 (0:3)
Ergebnis
28.03 18:30 Vienna Austria Lustenau 0:1 (0:0)
28.03 18:30 SKN St. Pölten TSV Hartberg 1:1 (1:1)
28.03 18:30 SCR Altach SV Horn 0:1 (0:1)
28.03 18:30 SV Kapfenberg FC Liefering 1:3 (1:0)
28.03 20:30 SC/ESV Parndorf SV Mattersburg 2:1 (2:1)
Ergebnis
04.04 18:30 SV Horn SV Kapfenberg 2:1 (1:1)
04.04 18:30 Austria Lustenau SC/ESV Parndorf 1:0 (0:0)
04.04 18:30 FC Liefering SKN St. Pölten 3:0 (1:0)
04.04 18:30 SV Mattersburg SCR Altach 1:1 (0:1)
04.04 20:30 TSV Hartberg Vienna 2:1 (1:0)
Ergebnis
07.04 18:30 Vienna SV Horn 2:2 (0:0)
08.04 18:30 SKN St. Pölten SV Kapfenberg 2:1 (0:0)
08.04 18:30 SCR Altach FC Liefering 1:1 (0:0)
08.04 18:30 SV Mattersburg Austria Lustenau 2:1 (1:1)
08.04 18:30 TSV Hartberg SC/ESV Parndorf 2:0 (1:0)