Revolution? UEFA-Boss will Salary Cap

Wie in den USA

Revolution? UEFA-Boss will Salary Cap

UEFA-Boss Aleksander Ceferin will weiter gegen die Superreichen vorgehen und auch den "Kleinen" Möglichkeiten geben. In einem Interview mit dem slowenischen Magazin "Mladina" sagte er: "In Zukunft werden wir ernsthaft darüber nachdenken müssen, den Gehalts-Etat der Vereine zu begrenzen."

Bedeutet: Eine Gehaltsobergrenze soll her, ähnlich wie in den amerikanischen Profi-Ligen. Der sogenannte "Salary Cap" garantiert eine gewisse Chancengleichheit. Der Wettbewerb in der deutschen Bundesliga wäre plötzlich wirklich spannend, weil der FC Bayern nicht mehr nur nach den Gesetzen des freien Marktes seine Spieler bezahlen und damit automatisch die Besten zu sich holen könnte.

Ceferin ergänzt: "Die Einführung eines Salary Caps würde die Vereine dazu zwingen, vernünftiger zu sein. Es wird ein großer Kampf und ein Sieg dabei wäre eine historische Veränderung." Einen genauen Zeitraum nennt der Slowene nicht. Im März sprach er bereits von einer möglichen Luxussteuer für Transfersummen oder Gehälter über einer bestimmten Grenze.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.