Elfter Platz in Uefa-Rangliste in Griffweite

Champions League Fixplatz?

Elfter Platz in Uefa-Rangliste in Griffweite

Nach der ersten Runde im Europacup, einer erwarteten Niederlage der Austria und einem eher enttäuschendem Remis von Red Bull Salzburg lebt für die Bundesligisten dennoch die Chance, sich ohne Umwege für die Eliteliga zu qualifizieren. Zur Erklärung: Im Normalfall reicht Platz elf in der Verbandswertung, damit der Landesmeister direkt in die Gruppenphase der Champions League einsteigt. Den hat aktuell Holland inne. Österreich ist auf Platz 13 abgerutscht und wurde von Griechenland überholt.

Dreikampf um Platz elf

Aber, noch ist nichts verloren, wie der Fußballblog Ballverliebt erklärt. Holland hat nur noch zwei Vertreter im Europacup (Vitesse Arnheim und Feyenoord Rotterdam), die beide ihre Auftaktspiele verloren haben und zudem noch in Zukunft auf harte Gegner treffen. Sollten die Austria und Meister Salzburg die nächsten Spiele besser abschneiden, so ist mit einem spannenden Dreikampf zwischen der Niederlande, Griechenland und Österreich zu rechnen.

Und hier hat Österreich einen kleinen Vorteil: Jeder Sieg bringt zwei, ein Unentschieden einen Punkt für die Nationenwertung. Diese werden durch die Anzahl der teilnehmenden Vertreter (Österreich vier, Griechenland und Niederlande fünf) dividiert. Daraus ergibt sich dann pro Europacuprunde die gesammelte Punkteanzahl.

Österreich hat aktuell auf Platz elf 1.699 Punkte Rückstand, was in etwa drei Siegen und einem Unentschieden entspricht, die die österreichischen Vertreter mehr sammeln müssten als die Konkurrenz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 6

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.