Nach CL-Aus: PSG-Star fährt Fan mit Auto an

Nerven liegen blank

© Getty

Nach CL-Aus: PSG-Star fährt Fan mit Auto an

Der FC Barcelona hat mit dem 6:1-Triumph gegen Paris Saint-Germain am Mittwoch im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League ein Stück Fußball-Geschichte geschrieben. Erstmals seit Einführung des Europacups ist es einer Mannschaft gelungen, nach einem 0:4 im Hinspiel noch in die nächste Runde einzuziehen. Auch hatten es zuvor nur drei Mannschaften geschafft, einen Vier-Tore-Rückstand aufzuholen.

Aufgebrachte Fans
Für Paris war es natürlich eine Katastrophe. Dieses Jahr sollte es endlich einmal international klappen, nach der Gala im Hinspiel träumte man bereits vom ganz großen Coup. Doch dann kam die 95. Minute und Sergi Robertos Goldtor – Paris damit am Boden.

Am Donnerstag kam es dann am Flughafen Le Bourget bei Paris  auch noch zu einem Zwischenfall. Rund 30 wütende Fans empfingen die Spieler. PSG-Star Thiago Motta fuhr dabei einen aufgebrachten Anhänger mit dem Auto an. Dieser hatte laut Nachrichtenagentur AFP zuvor versucht, auf das Auto einzuschlagen. Der Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden, erlitt aber wohl keine ernsten Verletzungen.  

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 9

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.