Hand-Tor schockte Salzburg

Europa League

Hand-Tor schockte Salzburg

Mit 1:0 führten die französischen Hausherren zur Halbzeit gegen ihre Kontrahenten aus Salzburg. Auf zehn Minuten Abtasten folgten 15 Minuten Dauerdruck der Franzosen. Hier fiel auch der Treffer nach einem Payet-Freistoß, den Thauvin am zweiten Pfosten einnickte. Salzburg-Goalie Alexander Walke machte dabei keine gute Figur, unterschätzte die Flanke und stand völlig falsch.

Zudem ließ Andreas Ulmer im Rücken Torschützen Florian Thauvin entwischen. Aus kurzer Distanz mogelte der Goalgetter den Ball irgendwie über die Linie. In der Zeitlupe sieht man, dass da die Hand ebenfalls im Spiel war. Ein bitteres Gegentor, das bei genauer Betrachtung nicht hätte zählen dürfen.

Der schottische Schiedsrichter William Collum erlaubte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit einen weiteren Fehler. Mitten in einer Drangphase der Bullen geht Lainer von rechts in den Strafraum und kommt zu Fall - doch Collum pfeift nicht. Das hätte Elfmeter sein müssen!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 4

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum