Keine Wende: Europa-K.o. für Kölner

Nach Stöger-Aus

Keine Wende: Europa-K.o. für Kölner

Erstmals seit der Einführung der Gruppenphase 2004/05 hat keine Mannschaft aus der deutschen Bundesliga die K.o.-Phase des UEFA-Cups oder der Europa League erreicht.

Auch der 1. FC Köln scheiterte im ersten Spiel nach der Trennung von Peter Stöger durch ein 0:1 bei Roter Stern Belgrad.

Hertha BSC war bereits vor der letzten Runde ausgeschieden, erreichte zum Abschluss daheim gegen Östersund ein 1:1. Valentino Lazaro spielte bei den Berlinern durch - wie Goalie Jonathan Klinsmann.

Der Sohn von Jürgen Klinsmann gab sein Profi-Debüt und parierte einen Elfmeter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.