Spieler-Schelte: Ärger bei Peter Stöger

BVB-Debakel

Spieler-Schelte: Ärger bei Peter Stöger

Die Kult-Hymne "You‘ll never walk alone" läutete den Achtelfinal-Hit ein, knapp 53.700 Fans sangen mit - Traum-Atmosphäre in Dortmund. Nur beflügeln wollte all das Peter Stögers Mannen nicht. Red Bull Salzburg spielte munter mit. Nach Pause der Doppel-Schock für Schwarz-Gelb.

Valon Berisha traf doppelt. Zwar verkürzte Andre Schürrle auf 1:2 - zu mehr reichte es für den BVB allerdings nicht. Dortmund droht das Europa-League-Aus. Ausgerechnet gegen ein österreichisches Team. Für die Deutschen eine Blamage!

Peter Stöger ernüchtert: "Die Enttäuschung ist nicht wahnsinnig groß, weil wir einfach nicht gut genug waren. Wir haben nicht alles abgerufen. Es war nicht genug von dem Spirit da, der den Europapokal ausmacht." Zum wiederholten Male bemängelt er die Einstellung seiner Stars.

"So eine Leistung ist zu wenig"

Nach dem Zitter-3:2 im Sechzehntelfinal-Hinspiel gegen Atalanta Bergamo schimpfte er: "Das hatte nicht  viel von Männerfußball." Manager Michael Zorc sprach nach dem 1:1 in der Bundesliga gegen Augsburg von Beamten-Fußball. Nun, nur wenige Tage nach einem guten Auftritt gegen RB Leipzig (1:1), die nächste Enttäuschung.

"Salzburg hat uns immer wieder vor Probleme gestellt, aber es war nicht notwendig, hier zu verlieren. So eine Leistung ist allerdings zu wenig", so Stöger. Aufgegeben hat er noch nicht: "Wenn man Dortmund kennt, weiß man aber, dass wir auswärts überall gewinnen können."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 8

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum