Bullen-Coach noch immer völlig planlos

Verunsicherung

© Gepa

Bullen-Coach noch immer völlig planlos

Knapp einen Monat ist Óscar García mittlerweile Trainer von Red Bull Salzburg, aber selbst nach dem Trainingslager in Belek hat der Spanier, wie er selbst sagt, "keine klare Idee im Kopf, wer in der Startelf sein könnte". Und auch was das Spielsystem für die in zwei Wochen beginnende Frühjahrssaison betrifft, ist er immer noch unsicher.

"Ich habe mehrere Systeme im Kopf, die wir spielen können. Es hängt aber auch davon ab, welche Spieler wir Ende Jänner haben", so García nach der 0:1-Pleite gegen FSV Frankfurt. Denn der Spanier hätte gerne ein paar Verstärkungen. "Der Verein weiß über meine Wünsche Bescheid", sagt er.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.