Fix: Austria holt Bright Edomwonyi

Ex-Sturm-Kicker

Fix: Austria holt Bright Edomwonyi

Die Austria hat mit Bright Edomwonyi den gesuchten neuen Angreifer verpflichtet. Der Fußball-Bundesligist vermeldete die seit Tagen als fix kolportierte Personalie am Donnerstag. Edomwonyi unterschrieb demnach einen Vierjahresvertrag bei den Violetten. Der 23-jährige Nigerianer wurde vom türkischen Erstligisten Rizespor geholt. Im Frühjahr spielte Edomwonyi für Sturm Graz.

Stillschweigen über Ablösemodalitäten

Der Leihvertrag mit dem Meisterschaftszweiten aus der Steiermark lief mit Saisonende aus. Ein weiteres Engagement bei den in der Champions-League-Qualifikation startenden Grazern kam nicht zustande. Die Austria schlug nun zu und lotste Edomwonyi erneut in die Bundesliga. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Edomwonyi war im Jänner 2017 um kolportierte 1,2 Millionen Euro von Sturm in die Türkei gewechselt.

"Wir sind sehr froh"

"Wir sind sehr froh, dass wir mit Bright Edomwonyi einen sehr flexiblen Offensivspieler dazubekommen haben. Er passt sehr gut in unseren klaren Kaderplan und nicht nur durch seine Spielart, sondern auch durch seine Mentalität und Offenheit sehr gut in unser Team", sagte Austrias Technischer Direktor Ralf Muhr über die Neuverpflichtung. Man befinde sich nun in der finalen Phase der Kaderplanung. Gesucht wird noch ein Defensivspieler. Laut Muhr sei man auch diesbezüglich "schon sehr weit".

"Bringt nötige Aggressivität mit"

Trainer Thomas Letsch freute sich, mit Edomwonyi den gesuchten Stürmer gefunden zu haben. "Er bringt die nötige Aggressivität und Geschwindigkeit mit, die wir im Angriffsdrittel unbedingt benötigen", meinte der Deutsche. Er kenne den Angreifer schon seit dessen Zeit beim FC Liefering, berichtete der ehemalige Trainer des Salzburger Farmteams. In Edomwonyi schlummere noch ungesehenes Potenzial. Für Sturm traf der Nigerianer im Frühjahr in elf Ligaspielen dreimal.

Edomwonyi ist der nächste ehemalige Profi der Grazer, der den Weg zur Austria findet. James Jeggo und Christian Schoissengeyr kamen nach Ende ihrer Verträge bei Sturm ablösefrei nach Wien-Favoriten. Uros Matic, der im Herbst 2016 das Sturm-Trikot getragen hatte, wurde vom FC Kopenhagen ausgeliehen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum