Kampfansage: Austria wittert Titel-Chance

Bundesliga

Kampfansage: Austria wittert Titel-Chance

"Vielleicht können wir in Salzburg überraschen, dann wäre wieder etwas möglich. Wir könnten es noch spannend machen", tönt Austrias Kapitän Alex Grünwald nach dem 3:0 gegen den WAC. Sechs Zähler fehlen den Violetten vor dem direkten Duell auf den Tabellenführer, zwei sind es auf Altach.

+++ Schweizer Schiedsrichter: "Rapid-Schreck" hat zweifelhaften Ruf +++

Ja, die Austria wittert wieder eine Titel-Chance. Kein Wunder! Die "Violetten" sind die Mannschaft der Stunde, schossen nach dem 1:1 gegen Rapid Sturm (4:0), Ried (3:0) und jetzt auch den Wolfsberger AC (3:0) ab. Nur gegen Altach musste sich die Truppe von Thorsten Fink heuer 1:3 geschlagen geben.

"Wir sind gut drauf", weiß auch der deutsche Star-Trainer und hofft nun auf das Ende seiner Horror-Bilanz gegen Red Bull. Denn: Seit seinem Amtsantritt ist bei der Austria ist man gegen Salzburg sieglos. Von sieben Duellen hat Fink fünf verloren. Der letzte Erfolg bei den "Bullen" datiert vom 21. September 2014.

Fink will den "Bock umstoßen"

Fink weiß: "Salzburg kann uns an einem guten Tag auseinandernehmen, an einem schlechten haben wir aber Chancen, zu gewinnen. Bislang haben wir den Bock noch nicht umgestoßen. Irgendwann ist einmal Ende." Dieser Meinung ist auch Grünwald: "Irgendwann müssen wir aus Salzburg etwas mitnehmen." Dann ist der Titelkampf wieder spannend!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.