Masken-Major heiß auf Ex-Klub

Brisantes Duell

Masken-Major heiß auf Ex-Klub

Drei bis vier Wochen Pause hatten ihm die Ärzte vorausgesagt - zu viel! Trotz Jochbeinbruchs will Mattersburg-Goalgetter Stefan Maierhofer am Samstag bei Ex-Klub Rapid auf laufen und sein Comeback feiern. "Ich bin voll motiviert, will zurück auf den Rasen." Dafür ließ sich der "Major" extra eine Gesichtsmaske anfertigen. Maierhofer und Gesichtsmaske - da war doch was! Im März 2008 lief der 34-Jährige im Hanappi-Stadion trotz Nasenbeinbruchs auf, sicherte den Grün-Weißen mit zwei Toren den 2:0- Derbysieg gegen die Austria. In der Folge bekam er den Spitznamen "Phantom von Hütteldorf" verpasst.

Zündstoff
Exakt neun Jahre später ist das Phantom zurück in Hütteldorf -und heiß auf seinen Ex-Klub. Schon im Vorfeld der Partie sorgte der 2,02-Meter-Hüne für Brisanz, analysierte die Krise der Rapidler wie folgt: "Es scheitert nicht unbedingt an der Qualität, eher an der Mentalität." Eine Aussage, die Rapid-Coach Damir Canadi in Rage versetzte: "Ich freue mich schon, wenn er kommt. Wenn er so etwas sagt, muss er mit den Konsequenzen auch leben." Fakt ist: Es wartet ein Duell mit Zündstoff.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 4

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.