Masken-Major heiß auf Ex-Klub

Brisantes Duell

Masken-Major heiß auf Ex-Klub

Drei bis vier Wochen Pause hatten ihm die Ärzte vorausgesagt - zu viel! Trotz Jochbeinbruchs will Mattersburg-Goalgetter Stefan Maierhofer am Samstag bei Ex-Klub Rapid auf laufen und sein Comeback feiern. "Ich bin voll motiviert, will zurück auf den Rasen." Dafür ließ sich der "Major" extra eine Gesichtsmaske anfertigen. Maierhofer und Gesichtsmaske - da war doch was! Im März 2008 lief der 34-Jährige im Hanappi-Stadion trotz Nasenbeinbruchs auf, sicherte den Grün-Weißen mit zwei Toren den 2:0- Derbysieg gegen die Austria. In der Folge bekam er den Spitznamen "Phantom von Hütteldorf" verpasst.

Zündstoff
Exakt neun Jahre später ist das Phantom zurück in Hütteldorf -und heiß auf seinen Ex-Klub. Schon im Vorfeld der Partie sorgte der 2,02-Meter-Hüne für Brisanz, analysierte die Krise der Rapidler wie folgt: "Es scheitert nicht unbedingt an der Qualität, eher an der Mentalität." Eine Aussage, die Rapid-Coach Damir Canadi in Rage versetzte: "Ich freue mich schon, wenn er kommt. Wenn er so etwas sagt, muss er mit den Konsequenzen auch leben." Fakt ist: Es wartet ein Duell mit Zündstoff.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 6

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum