Rapid-Fans empören mit Kickl-Plakat

Neuer Aufreger

Rapid-Fans empören mit Kickl-Plakat

Die Fans des SK Rapid sorgen erneut für Aufregung. Beim Heimspiel gegen den WAC protestierten die Fans aus dem Block West gegen das endgültige Pyro-Verbot, welches die neue Regierung nun rigoros durchsetzen wird.

2018031711704.jpg © GEPA

Zuerst protestierten die Fans gegen das Pyro-Verbot mit einer Rauch-Choreo und zeigten ein Transparent mit dem Text „Raucherbereich Block West". Für Empörung sorgte dann aber vor allem ein Plakat, das Innenminister Herbert Kickl und den Wiener Landespolizeipräsident Gerhard Pürstl zeigt. Diese werden in einem roten Fadenkreuz abgebildet.

Kantersieg

Fußballerisch feierte Rapid eine Gala. Gegen einen völlig inferioren WAC feierte Grün-Weiß vor 12.700 Zuschauern einen nie gefährdeten 5:1-Heimsieg, sichert damit den dritten Rang in der Tabelle ab. Während sich Rapid mit der Gala vor der Länderspielpause etwas Ruhe verschafft, ist die Ära von WAC-Coach Pfeifenberger, der nur eines seiner letzten 21 Liga-Spiele gewann, wohl endgültig zu Ende.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.