Rapid: So wird der Herbst ein goldener

Bundesliga

Rapid: So wird der Herbst ein goldener

Nur noch zwei Siege trennen den SK Rapid von Spitzenreiter Sturm. Während aber die Grazer in einer eklatanten Formschwäche stecken, möchte die Mannschaft von Goran Djuricin nach dem ersten Bundesliga-Viertel jetzt richtig loslegen.

Zur Erinnerung: Seit der 1:2-Niederlage gegen Sturm in der fünften Runde ist man ungeschlagen. Resultat: Mit acht Punkten in Folge schoben sich die Rapidler auf Platz vier in der Tabelle vor. Der Aufwärtstrend soll in Mattersburg (Samstag) weitergehen.

Mit den Burgenländern haben die Wiener ohnehin noch eine Rechnung offen. Zum Saison-Auftakt gab man eine 2:0-Führung aus der Hand und holte nur einen Punkt, zudem sah Joelinton schon nach 23 Minuten zu Unrecht die Rote Karte. Während Rapid sich im Verlauf der Saison steigerte, taumelt Mattersburg in die Krise. Aktuell liegt das Team von Gerald Baumgartner nur mehr auf dem vorletzten Platz, lediglich vier Punkte beträgt der Polster auf Tabellenschlusslicht St. Pölten.

Legt man eine Siegesserie hin?

Gegen die Niederösterreicher geht es für Rapid nach der Länderspiel-Pause (am 14. Oktober) zu Hause weiter. Sollte man auch hier wieder einen vollen Erfolg einfahren, wäre der goldene Herbst für die Hütteldorfer wohl perfekt. Als krönender Abschluss wartet dann noch das Derby (22. 10.) gegen die Austria. Mit einer Siegesserie dürfte man bei Rapid sogar wieder träumen ...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 9

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.