So emotional verabschiedet sich Soriano

Emotionaler Abschiedsbrief

© Gepa

So emotional verabschiedet sich Soriano

Der Kapitän ist endgültig von Bord: Der Transfer von Jonatan Soriano von Österreichs Meister Red Bull Salzburg zum chinesischen Super-League-Verein Beijing Guoan ist seit Montag perfekt. Der 31-jährige Spanier erhält beim Fünften der Vorsaison einen Zweijahresvertrag, gaben die Salzburger bekannt.

Die außergewöhnlichen Rahmenbedingungen dürften finanzieller Natur sein - sowohl für den Spieler als auch für Salzburg. Die Ablöse soll bei zehn Millionen Euro liegen. Das Gehalt bei bis zu 24 Millionen Euro.

Soriano ist bereits der sechste Spieler, der die "Bullen" für eine zweistellige Millionen-Ablöse verlassen hat. Sein früherer Sturmkollege Alan war bereits vor zwei Jahren für 11,1 Mio. Euro ebenfalls nach China zu Guangzhou Evergrande gewechselt.

Emotionale Worte via Instagram

Auf Instagram richtete Soriano jetzt letzte (emotionale) Worte an die Fans. "Ihr seid ein Teil von mir und wo immer ich auch hingehe, ihr werdet in meinem Herzen sein. Dank Euch bin ich ein besserer Spieler und Mensch geworden", so der Ex-Kapitän.

"Ich kann mich nicht mit einem 'Lebt wohl!' verabschieden, denn ihr werdet für immer in meinem Herzen sein und ich werde immer bei euch sein."

 

Hallo liebe Fans,  es tut mir sehr leid, dass ich nicht auf eine geeignetere Art und Weise von euch Abschied nehmen kann, alles ging so schnell und ich hatte keine Zeit. Ich möchte mich zunächst bei ganz Red Bull Salzburg für diese fünf Jahre bedanken. Bei den Fans, Angestellten, Spielern, Trainern... bei allen. Ihr seid ein Teil von mir und wo immer ich auch hingehe, ihr werdet in meinem Herzen sein. Dank euch, bin ich ein besserer Spieler und Mensch geworden. Ich hoffe, dass ihr meine Entscheidung verstehen könnt. Für mich ist es auch nicht einfach, aber ich denke, dass der Moment gekommen ist, um einen anderen Weg zu gehen. Es hat sich mir eine Riesenmöglichkeit geboten, eine neue Erfahrung zu machen.  Ich möchte mich ebenfalls bei den Journalisten und gegenerischen Fans in Österreich für den Respekt, den man mir in den fünf Jahren entgegen gebracht hat, bedanken. Ich kann mich nicht mit einem Lebt wohl! verabschieden, denn ihr werdet für immer in meinem Herzen sein und ich werde immer bei euch sein. BIS BALD!

Ein Beitrag geteilt von Jonatan Soriano (@jsoriano26) am


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 6

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.