Sturm Graz hat wohl neuen Mittelfeld-Chef

Bundesliga

Sturm Graz hat wohl neuen Mittelfeld-Chef

"Wir haben ein paar Spieler im Visier, wissen um Kosten und Chancen Bescheid und wollen bis zum Trainingslager zwei Neuzugänge haben", kündigt Günter Kreissl in der Kleine Zeitung an. Eine Schlüssel-Position soll nun geklärt sein: nämlich jene des Mittelfeld-Chefs beim SK Sturm.

Der Sportdirektor ist offenbar in Norwegen fündig geworden. Martin Ovenstad, der vor zwei Jahren den Transfer von Kumpel Martin Ödegaard zu Real Madrid ausplapperte, wird laut Drammens Tidende künftig in Schwarz-Weiß auflaufen.

Der 22-Jährige steht noch bis 2018 bei Strömsgodset unter Vertrag. Im Sommer sei der deutsche Zweitligist Kaiserslautern mit einer Offerte abgeblitzt. Sturm scheint nun Erfolg zu haben - am Geld sollte es nicht scheitern.

Ovenstad © Getty

(c) Getty

Verstärkung für Angriff gesucht

Bright Edomwonyi hatte den Verein gen Türkei (Rizespor) für rund eine Millionen Euro verlassen. Bei Uros Matic waren es in etwa drei Millionen, die der FC Kopenhagen auf den Tisch geblättert hat. Er kam erst im Sommer, war nach überragender Bundesliga-Hinrunde aber nicht zu halten.

Ovenstad könnte die Lücke auf der Sechser-Position schließen. Der zweite Neue soll im Angriff wirbeln. Sturmnetz bringt den Nigerianer John Chibuike (aktuell vereinslos) ins Gespräch, Spox.com hingegen Philipp Hellquist (Wolfsberger AC).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 6

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.