31. März 2018 11:20
Kolumne
Austria Wien: Polster schlägt Alarm
Für die Austria wird es im Bundesliga-Finish schwer, nach vorne zu kommen.
Austria Wien: Polster schlägt Alarm
© oe24

Ich habe es schon mehrfach gesagt: Ganz vorne wird es im letzten Viertel wohl nicht mehr spannend werden. Dafür ist Salzburg zu stark. Aber: Der Kampf um die Europa-League-Plätze kann noch ganz eng werden. Während Rapid ganz gute Karten hat, muss die Austria zittern.

Keine Ausrutscher mehr erlaubt

Ich gehe davon aus, dass Platz fünf reichen wird. Aber neun Punkte sind halt schon ein Brett. Die Austria darf sich jetzt keine Ausrutscher mehr leisten, muss eigentlich alle neun Spiele gewinnen. Klar müssen auch die anderen mitspielen. Aber wenn die Austria tatsächlich alle neun Partien gewinnt, sollte das auf jeden Fall reichen.

Die Austria gehört in den Europacup

Gerade die erste Saison im neuen Stadion nicht international vertreten zu sein, wäre eine Katastrophe. Nicht nur wegen der finanziellen Verluste. Die Austria gehört in den Europacup - und sie muss schauen, dass sie dort so schnell wie möglich wieder Stammgast wird.