15. April 2018 14:20
Neue Aufgabe?
Gerüchteküche um Barisic brodelt
Zoran Barisic steht offenbar vor einem Bundesliga-Comeback.
Gerüchteküche um Barisic brodelt
© oe24

Seit dem Ende seiner Tätigkeit bei Karabükspor in der türkischen Süper Lig im Juni 2017 ist Zoran Barisic arbeitslos. Bei Sky kündigte der Ex-Rapid-Trainer an ab Sommer wieder an der Seitenlinie stehen zu wollen. "Ziel ist es, im Sommer wieder einen Verein zu haben." Die Anzeichen verdichten sich, dass es Barisic wieder in die österreichische Bundesliga verschlägt.

Drei Jahre Erfahrung als Cheftrainer bei Rapid machen sich gut auf der Visitenkarte. Vor allem der WAC scheint interessiert. Es hätte bereits Gespräche geben, so Barisic: "Jedoch nicht nur mit dem WAC. Es finden immer wieder Gespräche mit Vereinen statt." Fix ist noch nichts: "Vielleicht ist es auch nur hinausgezögert. Ich möchte dazu in der Öffentlichkeit nichts sagen." Die Kärntner werden nach dem Rauswurf von Heimo Pfeifenberger aktuell von Interimstrainer Robert Ibertsberger betreut, haben für die kommende Saison aber noch keinen fixen Trainer.

Barisic selbst hält sich noch alles offen, hat aber einen klaren Wunsch: "Ich bin offen für viele Dinge. Ich möchte etwas aufbauen, das wäre ein zusätzlicher Reiz." Allerdings fügt er hinzu: "Man kann es sich nicht immer aussuchen. Es gibt viele gute Trainer, die keinen Job haben."