Video zum Thema Video zeigt Vandalismus-Akt an Moschee
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Wirbel um Ljubicic

Rapid-Star droht hohe Geldstrafe

Dejan Ljubicic gilt als diszipliniert und vorbildhaft. Doch welcher Teufel den defensiven Mittelfeldspieler jetzt geritten hat, ist dem 20-jährigen Rapid-Kicker selbst schleierhaft.

Gemeinsam mit Ex-Mitspieler Daniel Sudar (21, Wr. Neustadt) warf er Donnerstagnacht im Städtchen Kiseljak in Bosnien-Herzegowina Bierflaschen auf die örtliche Moschee. Die beiden wurden per Videoüberwachung überführt.

Immerhin: Beide haben sich bei der muslimischen Gemeinde persönlich entschuldigt. Ljubicic kündigte darüber hinaus eine freiwillige Spende und die Begleichung des Schadens an.

Rapid: "Vorfall in aller
Schärfe abzulehnen"

Ausgestanden ist das Blackout damit freilich längst nicht. Abgesehen davon, dass die Polizei weiter ermittelt, hat Rapid Wien äußerst sauer reagiert: "Dieser Vorfall ist in aller Schärfe abzulehnen. So ein Verhalten ist für einen Rapid-Spieler absolut unangebracht“, sagte Sportchef Fredy Bickel. Und kündigte eine saftige Geldstrafe an. Neben der Standpauke.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.