Rapid droht Fans jetzt mit Stadionverbot

Mega-Wirbel

© GEPA

Rapid droht Fans jetzt mit Stadionverbot

Im 320. Wiener Derby flogen im Rapid-Fansektor letzten Sonntag einige Böller - zahlreiche Verstöße gegen das Pyrotechnikgesetz wurden angezeigt. Jetzt bezieht Wirtschafts-Geschäftsführer Christoph Peschek zu dem Zwischenfall Stellung: "Das sind bedauerliche Einzelfälle."

+++Skandal-Derby: Rapid droht harte Strafe+++

Dennoch wollen die Grün-Weißen härter durchgreifen. "Wir setzen alles daran, dass so etwas nicht mehr passiert. Personen, die identifiziert werden, erhalten Stadionverbot", kündigt der 33-Jährige an. Trotzdem droht den Wienern eine saftige Geldstrafe. Bereits letzte Saison musste Rapid fast 138.000 Euro wegen eines Fehlverhaltens der Fans berappen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.