TV-Gelder: Rapid jubelt über Rekord-Deal

Neuverteilung fix

TV-Gelder: Rapid jubelt über Rekord-Deal

"Rapid hat immer darauf gedrängt, den Verteilungsschlüssel neu zu gestalten", betont Geschäftsführer Peschek. Nach "sehr intensiven Verhandlungen" mit den anderen neun Liga-Vertretern wurde die Aufteilung schließlich durchgesetzt. Diese ist auf 4 Säulen gebaut: 30 %der TV-Gelder werden an alle Teams aufgeteilt, 20 %für den Österreicher-Topf, 30 %für die sportlichen Erfolge und 20 %für die Zuschauer. Insbesondere beim letzten Punkt gibt es für Rapid damit einen Geldregen.

Rapid kommt im nächsten Jahr an die Schweiz heran

Denn nicht nur im Stadion - bester Heimschnitt der Liga und bei jedem anderen Liga-Team das am besten besuchte Auswärtsspiel - sondern auch im TV zieht Rapid. Der Hit zwischen dem Rekordmeister und Salzburg am Sonntag war mit bis zu 577.000 Sehern und einem Marktanteil bis zu 28 %das am meisten gesehene ORF-Spiel seit Februar 2014. "Rapid hat in etwa 1 Million Sympathisanten in Österreich. Deshalb war es uns wichtig, dass wir einen neuen Verteilungsschlüssel der TV-Gelder finden", so Präsident Krammer. In der letzten Saison lagen Rapids Einnahmen aus den TV-Geldern bei rund 1,5 Millionen Euro - den Wert wird man laut Krammer "in der nächsten Saison" in etwa verdoppeln.

Im europäischen Vergleich ist dieser Wert aber "Peanuts", wie Krammer betont. Das zeigt ein Blick nach England: Dort cashte alleine der letztjährige Absteiger Sunderland 107 Millionen Euro, damit um mehr als 35 (!) Mal so viel wie Rapid in der nächsten Saison. Meister Chelsea gar um das 58-Fache. Immerhin: Mit dem neuen Vertrag kommt Österreichs TV-Krösus an die Schweiz heran, wo der Meister in dieser Saison rund 3,3 Millionen Euro casht.

Europa-Vergleich

England, Saison 2016/17
Gesamt: 2,75 Milliarden Euro
Meister Chelsea: 173 Millionen Euro
Absteiger Sunderland: 107 Mio. Euro
Spanien, Saison 2016/17
Gesamt: 1,6 Milliarden Euro
Meister Real Madrid: 150 Mio. Euro
Deutschland, Saison 2017/18
Gesamt: 1,16 Milliarden Euro
Krösus Bayern: rund 95,8 Mio. Euro
Schweiz, Saison 2017/18
Gesamt: 24 Millionen Euro
Der Meister erhält 3,3 Mio. Euro
Österreich, Saison 2017/18
Gesamt: Rund 30 Millionen Euro
Krösus Rapid erhält rund 3 Mio. Euro

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 9

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.