Bullen-Star sorgt für Dusch-Eklat

In Deutschland

© GEPA

Bullen-Star sorgt für Dusch-Eklat

Reinhold Yabo (25) ist derzeit von Red Bull Salzburg an den deutschen Zweitligisten Arminia Bielefeld. Dort sollte der Mittelfeldspieler, der in der Mozartstadt verletzungsbedingt kaum zum Einsatz kam, Spielpraxis sammeln. Jetzt ist er von Interimstrainer Carsten Rump aus dem Kader geschmissen worden. Offiziell wegen sportlichen Gründen, aber wie BILD erfuhr stecken ganz andere Gründe dahinter.

Yabo hatte nach der 0:1-Niederlage gegen Nürnberg in der vergangenen Woche unter der Dusche nachgefragt, gegen wen man eigentlich im nächsten Spiel spiele. Für Rump offenbar ein Skandal.

Glück für Yabo könnte sein, dass Bielefeld jetzt einen neuen Trainer hat. Der Luxemburger Jeff Saibene übernimmt den abstiegsgefährdeten Zweitligisten und könnte Yabo gleich wieder begnadigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.