Rotpuller verhandelt mit Bundesligist

Comeback?

Rotpuller verhandelt mit Bundesligist

Der ehemalige Austria-Kicker Lukas Rotpuller steht vor seinem Bundesliga-Comeback. Der Innenverteidiger ist seit vergangenem Sommer vereinslos und könnte in der Winterpause bei Schlusslicht SKN St. Pölten anheuern. Die Niederösterreicher sehen sich derzeit auf dem Transfermarkt um und wollen in der Verteidigung wohl noch einen Spieler verpflichten.

Ob akuter Handlungsbedarf besteht, hängt von der Schwere der Verletzung von Ahmet Muhamedbegovic ab. Der 19-jährige Verteidiger hat sich an der Leiste verletzt und könnte dem SKN möglicherweise länger fehlen. Eine MR-Untersuchung soll am Dienstag genaueren Aufschluss geben. Ex-Austrianer Rotpuller würde bei längerem Ausfall dem Vernehmen nach als Ersatz verpflichtet werden.

Auch sonst will St. Pölten im Kader einiges umkrempeln und "Platz schaffen", wie Coach Lederer sagt. Für das Trainingslager werden daher einige Spieler nicht berücksichtigt. Unter anderem soll Rapid-Leihgabe Alex Sobczyk zu Hause bleiben. Was das für die Zukunft des Stürmers bedeutet, ist noch ungewiss.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum