Daxbacher wird neuer Wacker-Trainer

Erste Liga

© GEPA

Daxbacher wird neuer Wacker-Trainer

Karl Daxbacher kehrt in den österreichischen Profi-Fußball zurück. Etwas mehr als zwei Monate nach seiner Beurlaubung beim Bundesligisten SKN St. Pölten heuerte der 63-Jährige beim Zweitligisten Wacker Innsbruck an. Der neue Cheftrainer wird bereits am Montag das erste Training leiten, dann erfolgt auch seine offizielle Präsentation. Das gaben die Innsbrucker am Donnerstag bekannt.

Daxbacher übernimmt von Thomas Grumser, der seit der Trennung vom Schweizer Maurizio Jacobacci im September als Interimscoach fungiert hatte. "Karl Daxbacher kennt die Liga wie kein anderer. Unter seiner Führung wollen wir den unter Thomas Grumser gestarteten Erfolgslauf auch im Frühjahr fortsetzen", erklärte Wackers General Manager Alfred Hörtnagl.

Grumser "Mann für die Zukunft"

Die Tiroler überwintern in der Erste Liga auf dem fünften Tabellenplatz. Zwölf Punkte fehlen auf Spitzenreiter LASK, den Daxbacher ebenfalls bereits zweimal betreut hat (2006-2008, 2012-2015). Dazwischen war der Niederösterreicher mehr als drei Jahre im Oberhaus bei der Wiener Austria tätig. St. Pölten führte er im Frühjahr in die Bundesliga, wurde aber nach Differenzen mit der sportlichen Führung Ende Oktober freigestellt.

Unter Grumser haben die Tiroler zuletzt acht Ligaspiele in Folge nicht verloren. Der 37-Jährige wird als Trainer der zweiten Mannschaft weiterhin eng mit Daxbacher zusammenarbeiten und gleichzeitig die Ausbildung zur UEFA-Pro-Lizenz in Angriff nehmen. "Thomas Grumser hat seine Trainerqualitäten eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Er ist unser Mann für die Zukunft", sagte Hörtnagl. "Wir planen fest mit ihm."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.