Shitstorm nach peinlicher ORF-Cup-Übertragung

Fans verärgert

Shitstorm nach peinlicher ORF-Cup-Übertragung

Am Samstagabend kam es im ORF zu einer Premiere: ORF Sport + übertrug ab 17.00 Uhr vier Spiele der ÖFB-Cup-Auftaktrunde in einer Live-Konferenz. Doch schon rasch zeigten sich die Fans verärgert: In den sozialen Netzwerken kam es aufgrund der schlechten Bild- und Tonqualität zu heftiger Kritik, der ORF erntete einen regelrechten Shitstorm.



So entschuldigte sich ORF-Moderator Rainer Pariasek schon in der Halbzeit-Pause bei den Fans: "Das ist nicht entschuldbar und blamabel. Es ist sicher nicht im Sinne des Sports." Der ORF habe das Signal nur zugekauft, weshalb man nur in einem gewissen Ausmaß einen Einfluss auf die Qualität habe, erklärte der Sportmoderator.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 4

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.