Fans werfen tote Ratten aufs Spielfeld

Ekel-Alarm

Fans werfen tote Ratten aufs Spielfeld

Beim Derby zwischen Brondby IF und dem FC Kopenhagen ging es am Ostermontag heiß her. Im Spitzenspiel der Dänischen Superliga ließen sich dabei Fans des Heimteams zu einer ekelhaften Attacke hinreißen. Als Ludwig Augustinsson einen Eckball ausführen wollte, wurde er plötzlich mit toten Ratten beworfen.

 


 

Der Linksverteidiger des FC Kopenhagen reagierte drauf ziemlich locker, kickte die Ratten einfach weg und führte dann den Eckball aus. Nach dem Spiel erklärte er dann im TV: "Das war richtig eklig. Ich hatte schon Bier und Münzen, aber noch nie Ratten. Hier wurde eine Grenze überschritten."

Brondby entschuldigte sich nach der Partie für das Verhalten der Fans. Man werde die Übeltäter ausfindig machen und Stadionverbote aussprechen. Das Spiel endete übrigens mit 1:0 für den FC Kopenhagen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.