Neymar mit kuriosem Geständnis

Paris-Star

Neymar mit kuriosem Geständnis

Neymar wechselte für unglaubliche 222 Millionen Euro von Barcelona zu Paris Saint-Germain. In einem Interview mit Spox ließ er jetzt aufhorchen und verriet: „Auf die Ablösesumme bin ich nicht stolz und auch nicht darauf, der teuerste Spieler aller Zeiten zu sein. Das ist einfach nur Geld und sonst nichts. Dafür kann ich nichts. Ich persönlich hätte weniger für mich gezahlt.“

Der 26-Jährige fuhr fort: "Lediglich auf die Ablösesumme zu verweisen, hilft dir nicht weiter und sagt auch nichts darüber aus, wie gut du wirklich bist."

"Es gibt hoffentlich eine Revanche"

Wie gut Neymar ist, will er ab Sonntag (20 Uhr gegen die Schweiz) bei der WM zeigen. Nach dem 1:7 beim letzten Finale gegen Deutschland schwört er Rache: "Jetzt haben wir bald endlich wieder die Möglichkeit, die letzte WM wegzuwischen. Vielleicht treffen wir ja wieder auf Deutschland – und dann gibt es hoffentlich eine echte Revanche. Das war eine riesengroße Niederlage – für jeden Brasilianer. Entsprechend natürlich auch für mich, denn obwohl ich nicht aktiv auf dem Feld stand, gehörte ich zur Mannschaft. Ich fühlte mich genauso geschlagen wie sie und war betroffen wie jeder andere auch."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum