Paderborn-Star schießt Porsche ab

Bei Trainingsspielchen

© GEPA

Paderborn-Star schießt Porsche ab

Mit großen Hoffnungen war er zum Sensationsaufsteiger SC Paderborn gestoßen - in neun Spielen traf Stürmer Stefan Kutschke allerdings erst ein mickriges Mal. Und auch seinen letzten "Volltreffer" landete der 26-Jährige nicht dort, wo er gerne hätte.

Der Schauplatz: Trainingsgelände des SC Paderborn. Die Übung: nach Trainingsende noch ein paar Volleyschüsse unter ganz Fleißigen. Es geht um die Ehre. Kutsche feuert einen Volleyschuss aus 20 Metern Entfernung vom Tor an und trifft... den neben dem Trainingsgelände geparkten Porsche Panamera von Kollegen Marvin Duksch. Es klirrt, es kracht und das Glas des rechten Scheinwerfers ist Geschichte.

Ungläublig stellen sich die Kicker vor der Edel-Karosse auf, begutachten den Schaden. Und nehmen die ganze Sache dann mit einem Lachen gelassen hin. Klarer Fall für die Versicherung, die jetzt rund 1000 Euro für die Reparatur hinblättern darf. Porsche-Besitzer Ducksch kommentiert die Sache gegenüber der "Bild" easy: "Das kann passieren. So ist das halt, wenn die Autos so nah am Platz parken".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.