Skurriles Interview von Zlatko Junuzovic

Wirbel um Gelb-Sperre

Skurriles Interview von Zlatko Junuzovic

Am vergangenen Samstag holte sich Zlatko Junuzovic gegen Hannover seine fünfte Gelbe Karte ab und ist somit für die Partie gegen Bayern am Wochenende gesperrt. In einem Interview nach Spielende gab der ÖFB-Kicker zu, sich die Karte absichtlich und nach Absprache vor dem Duell mit dem Rekordmeister abgeholt zu haben.

+++ Wirbel um Junuzovic +++

Das Interview sorgte medial für Wirbel und auch der Kontrollausschaus des DFB hat Ermittlungen gegen Junuzovic eingeleitet. Wohl auch deshalb relativierte der Mittelfeldspieler seine Aussagen. "Ich war einfach nur froh, dass ich endlich nicht mehr diese Last mit den vier gelben Karten mit mir herumtragen muss. Das hat mich in den letzten Wochen schon gehemmt, darüber habe ich mit ein paar Teamkollegen gesprochen", so Junuzovic in einem Interview auf der Klub-Website.

Junuzovic macht Rückzieher
Der Ex-Austrianer weiter: "Das war die sogenannte Absprache, von der ich geredet hatte. Es war nicht vorher besprochen, dass ich gegen den FC Bayern fehlen soll. Es waren weder die Trainer, irgendein Betreuer noch Thomas Eichin irgendwie eingeweiht. Es war einfach eine dumme Aussage."

In den kommenden Tagen wird der DFB entscheiden, ob bzw. welche Konsequenzen das Interview für Junuzovic haben wird. Sollte es eine Sperre nach sich ziehen, kündigte der ÖFB-Kicker eine Interview-Sperre an: "Wenn das jetzt juristisch auf die Goldwaage gelegt wird, werde ich künftig keine Interviews direkt nach dem Spiel geben und die Emotionen erstmal verziehen lassen."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.