Auba: Dortmund sorgt für Mega-Rätsel

Medienbericht

Auba: Dortmund sorgt für Mega-Rätsel

Der Neo-Klub von Peter Stöger, Borussia Dortmund, hat den Vertrag mit Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang bereits vor einiger Zeit um ein Jahr verlängert. Dies berichtete das Fachmagazin Kicker.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc hatte sich am Sonntag bei "Wontorra - der Fußball-Talk" auf Sky verplappert und von einem Kontrakt bis 2021 gesprochen. Bislang dachte man, der Torjäger sei lediglich bis Sommer 2020 gebunden.

Ursprünglich hatten sich Aubameyang und der Revier-Verein im Juli 2015 auf einen Deal bis 2020 Verlängerung bis zum 30. Juni 2020 geeinigt. Zuvor hatte der 2013 verpflichtete Spieler eine laufzeit bis 2018. Die erneute Verlängerung wurde von Dortmund allerdings nicht öffentlich bekanntgegeben.

Über die Hintergründe lässt sich nur spekulieren. Aubameyang wurde immer wieder mit einem Transfer in Verbindung gebracht. Zorc: "Wir planen ganz klar mit Auba, er hat einen sehr langfristigen Vertrag in Dortmund. Irgendwann wird er Dortmund verlassen, aber für uns ist er ein extrem wichtiger Spieler, und wir planen weiter mit ihm."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.