Video zum Thema FC Bayern verpflichtet James Rodriguez
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Die Gründe

Bayern: Internet feiert James-Transfer

Der FC Bayern hat endlich seine "Granate": James Rodriguez kommt von Real Madrid nach München. "Wir sind sehr glücklich, dass wir diesen Transfer umsetzen konnten. Seine Verpflichtung war der große Wunsch  Trainers", jubelt Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge.

Carlo Ancelotti hatte den 25-jährigen Kolumbianer schon bei den "Königlichen" unter seinen Fittichen, ihn nach der WM 2014 nach Spanien gelotst. Rodriguez gewann mit Real zwei Mal die Champions League, ein Mal die Meisterschaft. Zuletzt kam er meist nur als Joker zum Einsatz. In 33 Begegnungen verbuchte er dennoch elf Tore und 13 Vorlagen.

Rummenigge lobt: "Er ist ein vielseitig ein­setzbarer Spieler, torgefährlich, bereitet viele Tore vor und schießt tolle Standards. Mit ihm haben wir die Qualität des Kaders noch einmal ­erhöhen können." James wird am Mittwoch vorgestellt, reist am Sonntag mit den Bayern zur zwölftägigen Promotion-Tour nach China und Singapur.

Darum ist der Deal beachtlich

Im Netz wird die Verpflichtung gefeiert. Der Grund: die Vertragsdetails. Für eine Leihe von zwei Jahren bezahlt der deutsche Rekordmeister rund zehn Millionen Euro. Sollte der Superstar einschlagen, kann man ihn für 35,2 Millionen fest verpflichten. Ein Deal würde Bayern somit nur rund 45 Millionen kosten.

In Anbetracht der Summen, die auf dem Markt aktuell ausgegeben werden, ist das ein Schnäppchen. Zumal Real 2014 noch über 80 Millionen an Monaco überwiesen hatte, mit PSG, Chelsea und Manchester United potente Klubs an James dran waren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.