Deutsche Medien watschen ÖFB-Kicker ab

Burgstaller & Schöpf

Deutsche Medien watschen ÖFB-Kicker ab

Deutsche Medien gingen nach der 0:2-Niederlage gegen Ajax mit Schalke hart ins Gericht. Blamabel wäre die Leistung bei der "Peinlich-Pleite" gewesen, schreibt die Bild. Die zwei ÖFB-Legionäre kamen in der Bewertung ganz schlecht weg.

+++Deutschen Klubs droht Triple-Out+++

"Stand in der Spitze total auf verlorenem Posten, bekam aber auch fast keine Zuspiele", lautete das Urteil über Burgstallers Leistung auf reviersport.de. Er erhielt für seine Vorstellung die Note 5, die gabs auch von der Bild-Zeitung. Noch schlechter wurde allerdings Schöpf beurteilt. "Verursachte mit einem Zupfer gegen Younes den Elfmeter zum 1:0. Ist im Moment meilenweit von seiner Bestform entfernt, vorne harmlos und defensiv ein Risiko", so das vernichtende Urteil. Schöpf bekam eine schlechte 5.

Bild und Sport 1 gaben Schöpf sogar die Note 6, in Worten: "Offensiv nicht vorhanden, defensiv mit großen Problemen". Kaum ein Schalke-Kicker, der bei der Niederlage sein Potential abrufen konnte. So bekamen auch die Teamkollegen der ÖFB-Kicker durchwegs miese Noten von 4-6.

Einzig Goalie Ralf Fährmann zeigte eine sehr gute Leistung. Der Keeper hielt seine Mannschaft mit tollen Paraden noch einigermaßen im Spiel und im Bewerb. So ist in einer Woche eine Aufholjagd noch möglich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 8

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.