BVB: Stöger verrät pikantes Detail

Rückrunden-Start

BVB: Stöger verrät pikantes Detail

Nach einer Bundesliga-Hinrunde, die nicht den eigenen Ansprüchen entsprach, soll bei der Borussia alles besser werden. Peter Stöger, Nachfolger des glücklosen Peter Bosz, ist mit zwei Erfolgen in den ersten beiden Spielen ein vielversprechender Start gelungen.

In der Rückrunde will er den BVB stabilisieren, beim Trainingslager in Marbella wurde der Grundstein gelegt. Verteidiger Sokratis sagt: "Wir wollen in der Bundesliga Zweiter werden und gerne die Europa League gewinnen."

Stöger lässt ein ähnliches System wie einst Meistermacher und Ikone Jürgen Klopp spielen. "Wir reden viel übers Verteidigen, darüber, nicht so hoch anzugreifen. Ähnlich wie unter Klopp: hinten gut stehen und schnell umschalten", so Lukasz Piszczek über die Taktik des Wieners.

Stöger entsandte Spione

Erster Gegner am Sonntag ist Wolfsburg (18 Uhr im oe24-LIVE-TICKER). Gegen den VfL gewannen die Dortmunder die letzten fünf Partien. Jetzt muss Nummer sechs her. Überraschungen wird es vermutlich nicht geben: Stöger nämlich schickte Spione zum Training des kommenden Gegners, das plauderte er am Freitag aus.

Wolfsburg bereitete sich wie der BVB im spanischen Marbella vor. Stöger witzelt: "Das haben wir zum Glück gewusst." Er geht jedoch davon aus, dass auch Trainer-Kollege Martin Schmidt seine Scouts auf Dortmund angesetzt hatte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum