Löw-Hammer: Nach der WM zu Bayern?

Medienbericht

Löw-Hammer: Nach der WM zu Bayern?

In weltmeisterlicher Manier qualifizierte sich Deutschland für Russland. Das Ziel von Joachim Löw: Titelverteidigung. Aber was passiert danach mit dem Bundestrainer? Zwar läuft der Vertrag bis zur EM 2020, trotzdem spekuliert die Bild am Sonntag über ein vorzeitiges Ende.

Im Bericht heißt es: "Die Anzeichen mehren sich, dass diese WM Löws letztes Turnier auf der DFB-Bank sein könnte. Verbands-Insider tuscheln schon länger darüber, dass es 2018 zum Umbruch auf Trainer-Ebene kommen könnte." Die Vertragsverlängerung sei demnach nur ein "Placebo für Fans und Verband gewesen", um in Ruhe arbeiten zu können.

Fakt ist: Wiederholt Löw als erster deutscher Coach den WM-Triumph, kann es das wohl kaum toppen. Bei einem Scheitern wiederum steht Löw zur Debatte. Er deutete zuletzt übrigens eine Luftveränderung an. "Ich denke nicht an die Rente. Ich kann mir vorstellen, noch einen Klub zu übernehmen. Dabei denke ich schon ans Ausland", so der 57-Jährige gegenüber Sport Bild.

Bayern? "Alles ist möglich"

Oder wechselt er etwa zum FC Bayern? "Im Fußball ist alles möglich, das sollte man nie ausschließen. Dass er jeden Weltverein trainieren kann, steht ja außer Frage. Mit seiner Qualität. Und ich glaube auch, dass Interesse da ist. Aber wir denken da nicht dran", orakelte DFB-Manager Oliver Bierhoff in der ARD.

Bisher galt Julian Nagelsmann als Favorit auf die Nachfolge von Jupp Heynckes, der bekanntlich nur eine "Zwischenlösung" bis zum Saisonende ist. Beim DFB geht man indes von einem Löw-Verbleib aus, schreibt die BamS.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 9

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.