19. Mai 2017 18:35
Steueraffäre
Ronaldo droht Ermittlungsverfahren
Im Fall um den Real-Madrid-Superstar geht es um Millionen von Euro.
Ronaldo droht Ermittlungsverfahren
© oe24

Bald könnte er mit Real Madrid die Sensation in der Champions League schaffen und als erster Titelverteidiger den Triumph wiederholen. Allerdings wird der Kampf um den zwölften  Titel der "Königlichen" von einem Bericht des spanischen Nachrichtenportals El Confidencial überschattet.

Demnach droht dem Superstar nämlich bald ein Verfahren um dutzende Steuermillionen. Der Untersuchungsbericht der spanischen Finanzbehörde soll laut Informationen bald an die Ermittlungsbehörde weitergegeben werden. Stichtag wäre damit der 30. Juni.

Manager bestreitet Vorwürfe

Bereits im Dezember letzten Jahres wurde bekannt, dass der vierfache Weltfußballer in eine Steueraffäre verwickelt sein soll. Er habe seine Einnahmen aus Bildrechten mithilfe eines Unternehmens in Irland jahrelang am spanischen Fiskus vorbeigeschleust.

Der Manager von Ronaldo weist dies hingegen entschieden zurück. Der Profi sei seinen Steuerverpflichtungen nachgekommen, sagte Jorge Mendes.In dem Verfahren geht es um dutzende Millionen Dollar, die der Portugiese an den Behörden vorbeischlich.