England rätselt über Mittelfinger-Jubel

Premier League

England rätselt über Mittelfinger-Jubel

Englands Meister Chelsea hat in der Premier League die nächste klare Niederlage kassiert. Die "Blues" verloren am Montag in Unterzahl mit 1:4 (0:1) beim FC Watford von ÖFB-Teamspieler Sebastian Prödl und verpassten es damit auch, den FC Liverpool in der Tabelle zu überholen.

Mit 50 Punkten bleibt Chelsea Tabellenvierter, hat aber nur einen Punkt weniger als der Dritte Liverpool. Watford, für das Prödl durchspielte und Daniel Bachmann als Ersatztormann fungierte, feierte im ersten Heimspiel unter Trainer Javier Gracia den ersten Sieg. Daryl Janmaat (84.), Gerard Deulofeu (88.) und Roberto Pereyra (91.) machten das Debakel für Chelsea perfekt, das kurz vorher durch Eden Hazard (82.) zum etwas schmeichelhaften Ausgleich gekommen war.

Zuvor hatte Troy Deeney (42.) die "Hornets" per Strafstoß in Führung gebracht - und danach für einen Eklat gesorgt: Er bejubelte seinen Treffer, indem er den Fans den doppelten Mittelfinger entgegen streckte. Die Sun schreibt danach: "Rätselhaft, warum er den Fans den Finger gezeigt hat. Das wird Untersuchungen nach sich ziehen."

Conte vor dem Aus?

Chelsea war im Stadion Vicarage Road nach einer Gelb-Roten Karte für Tiemoue Bakayoko (30.) rund eine Stunde zu zehnt. Neuzugang Olivier Giroud wurde in der 64. Minute eingewechselt. Die hohe Niederlage in Watford verschärft die Krise beim Meister, der sich erst am vergangenen Mittwoch zuhause mit 0:3 gegen den AFC Bournemouth blamiert hatte.

Zudem wird in britischen Medien schon länger über ein Zerwürfnis zwischen der Vereinsführung und Chelsea-Coach Antonio Conte berichtet. Der Italiener forderte zuletzt mehr Unterstützung vom Klub und äußerte sich auch unzufrieden über die Transferpolitik.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.