Horror-Foul überschattet England-Hit

City gegen Liverpool

Horror-Foul überschattet England-Hit

Es war der Aufreger des Premier-League-Hits zwischen Manchester City und dem FC Liverpool: Sadio Mane sprintete in der 37. Minute einem Ball hinterher. Dabei übersah er offenbar Torhüter Ederson und mähte diesen brutal nieder.

Mit gestrecktem Bein sprang der frühere Salzburger in seinen Gegenspieler, traf ihn mit dem Fuß direkt im Gesicht. Ederson musste minutenlang behandelt werden, ehe er vom Platz getragen wurde. Mane sah glatt Rot. Eine klare Entscheidung!

Liverpool lag zu diesem Zeitpunkt mit 0:1 zurück. In Unterzahl kassierte das Team von Jürgen Klopp noch vier weitere Treffer. Am Ende stand eine 0:5-Klatsche. Für ManCity waren Sergio Agüero (25.) sowie Gabriel Jesus (45., 53.) sowie Leroy Sane(77., 90.) jeweils mit Doppelpack erfolgreich.

Rote Karte brachte Entscheidung

Der Kantersieg war lange Zeit nicht absehbar. Die Gäste brachten die Hausherren bei schnellen Gegenstößen oft in Bedrängnis, kassierten aber in der 24. Minute das 0:1 durch Aguero. Der Argentinier scorte nach Idealpass von Kevin de Bruyne und stieg mit seinem 124. Tor zum erfolgreichsten nicht-europäischen Torschützen Englands vor Dwight Yorke (123) auf.

Entschieden wurde die Partie letztlich von Manes Ausschluss. Zu einer erfreulichen Szene kam es in der Schlussphase: Ederson kehrte zurück auf die Bank, nachdem es zunächst nach einer schweren Verletzung aussah. Er hatte bei dem Brutalo-Tritt wohl Glück im Unglück.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.