Last-Minute-Wahnsinn in Liverpool

Premier League

Last-Minute-Wahnsinn in Liverpool

Liverpool hat in der englischen Premier League nach einer spektakulären Schlussphase den Sieg verpasst. Das Team von Jürgen Klopp kam am Sonntag zuhause trotz zweifacher Führung nur zu einem 2:2 (1:0) gegen Tottenham Hotspur. Englands Teamspieler Harry Kane traf in der fünften Minute der Nachspielzeit per Elfmeter zum Ausgleich für die Spurs. Es war Kanes 100. Premier-League-Tor.

Zuvor war Liverpool durch Mohamed Salah (3./91.) zweimal in Führung gegangen und sah nach dem zweitem Treffer schon wie der sichere Sieger aus. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Victor Wanyama (80.) war Kane zudem mit einem Foulelfmeter (87.) an Liverpool-Tormann Loris Karius gescheitert. Beim zweiten Elfer war Karius aber machtlos.

Der Ärger in den Reihen der Liverpooler war danach groß und nicht grundlos. Der erste Penaltypfiff war diskutabel, der zweite noch umstrittener. Schiedsrichter Moss sah tief in der Nachspielzeit ein Foul von Virgil van Dijk, dem teuersten Verteidiger aller Zeiten, am Argentinier Erik Lamela. Die TV-Bilder zeigten, dass Van Dijk den fallenden Südamerikaner wenn überhaupt, dann kaum berührt hat.

Die "Reds" sind seit 15 Heimspielen ungeschlagen und bleiben zunächst auf Platz drei der Premier-League-Tabelle. Meister Chelsea kann allerdings mit einem Sieg bei Sebastian Prödls Club Watford am Montag vorbeiziehen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.