Schweinsteiger wohl kurz vor USA-Wechsel

Medienbericht

© Getty

Schweinsteiger wohl kurz vor USA-Wechsel

Wie mehrere deutsche Medien berichten, soll Bastian Schweinsteiger im Sommer in der amerikanischen MLS anheuern. Er erhält bei Manchester United kaum Einsatzzeit, findet sich meist auf der Bank oder der Tribüne wieder.

Der deutsche Weltmeister akzeptierte lange Jose Mourinhos Degradierung und war für sein professionelles Verhalten stets gelobt worden. Jetzt scheint "Schweini" jedoch einen Schlussstrich zu ziehen.

Nach nur vier Einsätzen diese Saison soll der langjährige Bayern-Profi mit Chicago Fire einig sein. US-Medien berichten von einer bereits ausverhandelten Vereinbarung.

Neue Herausforderung?

Gehaltseinbußen müsste der Ex-Kollege von David Alaba zwar akzeptieren, doch sollen es immer noch rund 100.000 Euro pro Woche sein. Viel mehr als das Finanzielle zählt für "Schweini" wohl das Standing im Team und eine neue Herausforderung. Bei Chicago wäre er der unumstrittene Star.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.