Shitstorm für Sanches nach Horror-Debüt

Spott im Netz

Shitstorm für Sanches nach Horror-Debüt

Renato Sanches wurde in ganz Europa gejagt. 2016 holten ihn die Bayern nach München, doch der 20-Jährige konnte bislang nicht überzeugen. Der unbestritten hochbegabte Kicker wurde nun an Premier-League-Klub Swansea City verliehen, um Spielpraxis zu sammeln.

Die Leihgebühr von 8,5 Mio. Euro ist gesalzen. Umso enttäuschender für die Fans von Swansea, dass der hochgelobte Neuzugang bei seiner Premiere am Sonntag eine schlechte Leistung zeigt. Der Jungstar wirkte verunsichert und produzierte allein in den ersten 28 Minuten gezählte 14 Fehlpässe. Seine Zweikämpfe verlor er und zeigte Schwächen in der Ballannahme.

Das Selbstvertrauen wird sich der Youngster mühsam wieder erarbeiten müssen. Dazu kam auch noch ein böses Foul an Gegenspieler Joselu. Swansea verlor die Partie gegen Newcastle daheim mit 0:1. Ein Horror-Debüt für Renato Sanches, der damit Spott und Hohn im Netz auf sich lud.

Sanches wurde nach 69 Minuten vom Platz genommen. "Renato hat einige gute Dinge gemacht und einige, die nicht so gut waren", fasste sein Trainer Clement mehr als diplomatisch zusammen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.