Spiel-Verbot: Bestbezahlter Kicker zu dick

Aussortiert

Spiel-Verbot: Bestbezahlter Kicker zu dick

Unglaubliche 38 Millionen Euro pro Jahr soll Carlos Tevez in China verdienen, richtig viel Leistung bringt der Argentinier dafür nicht. Für seinen Klub Shanghai Shenhua stand er diese Saison erst zwölf Mal auf dem Feld und erzielte dabei kümmerliche zwei Tore.

Immer wieder plagen den 33-Jährigen Verletzungen, die er am liebsten in seiner Heimat auskuriert. Nun steht Tevez aus einem anderen Grund nicht am Platz: der 33-Jährige ist einfach zu dick.

"Er hat Übergewicht. Da muss ich an mein Team denken", so Trainer Wu zur Shanghai Morning Post. "Ich lasse ihn nicht spielen, er ist körperlich nicht bereit". Der Argentinier soll nun an seiner Fitness arbeiten. Dafür bekommt er aber weiterhin rund 700.000 Euro pro Woche gezahlt.

Vor seinem China-Abenteuer kickte Tevez unter anderem bei ManUnited, ManCity, Juve und bei den Boca Junirs. Für Argentinien absolvierte der Stürmer 76 Länderspiele.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.