Teenie schreibt für Italien Geschichte

Gegen Holland

© Reuters

Teenie schreibt für Italien Geschichte

Den gleichen Vornamen wie Italiens Tormann-Ikone trägt er schon - aber er ist noch nicht einmal halb so alt. Der erst 18-jährige Gianluigi Donnarumma ist seit dem Test am Dienstagabend in Amsterdam gegen die Niederlande der jüngste Torhüter einer italienischen Fußball-Startelf in der Länderspielgeschichte.

Der Milan-Schlussmann zeigte beim 2:1-Sieg Italiens wieder einmal, dass er das Zeug dazu hat, die große Fußball-Legende Gianluigi Buffon zu beerben. "Er könnte mein Sohn sein, aber er ist schon in der Lage, Tormann von Milan und der Nationalelf zu sein", lobte ihn anschließend der 39-jährige Buffon, der erst vor wenigen Tagen mit dem 1.000. Spiel seiner Karriere einen Meilenstein erreicht hatte.

Davon ist der fast zwei Meter große Donnarumma noch weit entfernt. "Ich bin glücklich mit dem Abend", sagte er nach seinem Startelf-Debüt gegen die Niederlande. Bis zur WM 2018 muss er noch Buffon den Vortritt lassen.

Dank an den Altmeister

Für Donnarumma ist das kein Problem: "Ich möchte Gigi für alle Ratschläge, die er mir beim Training gibt, danken." Dabei steht Buffon bei Juventus Turin im Tor - dem großen Rivalen von Donnarummas Herzens-Club AC Milan. Seit Februar 2015 spielt der am Golf von Neapel aufgewachsene Teenager in Mailand, wo er bereits als 16-Jähriger zu seinem Serie-A-Debüt gekommen war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.